22.01.2013 18:32
Bewerten
 (0)

Erste Telefone für Firefox OS vorgestellt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Das neue mobile Betriebssystem Firefox OS nimmt Gestalt an. Die Mozilla-Stiftung, die auch hinter dem populären Web-Browser steht, stellte am Dienstag erste Smartphones mit Firefox OS für Entwickler vor. Das freie Betriebssystem soll voraussichtlich im Februar präsentiert werden. Mozilla will mit dem Projekt das Web selbst zur Smartphone-Plattform machen und Programme direkt aus dem Netz laufen lassen. Dafür wurde der Web-Standard HTML5 in den Mittelpunkt gestellt.

 

    Das Entwickler-Telefon bekommt unter anderem einen Prozesser mit einer Taktfrequenz von 1 Gigahertz, UMTS-Mobilfunk eine Drei-Megapixel-Kamera und eine relativ geringe Bildschirm-Auflösung. Damit kann es technisch mit den aktuellen Top-Modellen der Konkurrenz nicht mithalten - die ersten Kunden-Smartphones mit Firefox OS sind aber als Einstiegsgeräte für Wachstumsmärkte wie Brasilien gedacht. Sie sollen voraussichtlich im ersten Halbjahr auf den Markt kommen. Ein zentraler Partner ist der spanische Telekom-Anbieter Telefónica./so/DP/stk

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt nach Allzeithoch fester -- Bayer-Aktie schiebt DAX auf Allzeithoch -- Dow Jones tritt auf der Stelle -- Wird Mountain View zu Google City? -- Allianz, Telekom, Bayer im Fokus

Autonome wüten im Zentrum Athens. Zeit für Apple-Uhr? Drillisch legt operativ zu. CRH zahlt unveränderte Dividende. Ist Apple bald 1.000 Milliarden Dollar wert? Experte: Großbanken helfen beim Milliarden-Steuerbetrug. Gericht stärkt Porsche SE in Hedgefonds-Streit den Rücken.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?