22.01.2013 05:48
Bewerten
 (0)

Erste Zeugen im Anlagebetrugsprozess gegen Engler geladen

    MANNHEIM (dpa-AFX) - Im Prozess gegen den geständigen Anlagebetrüger Ulrich Engler sind für heute (Dienstag/09.00) die ersten Zeugen geladen. Das Landgericht Mannheim will neben anderen auch einen von Englers Hauptvermittlern befragen. Der 51 Jahre alte Engler hatte gestanden, mit einem Schneeballsystem von den USA aus rund 1300 Anleger um mehr als 37 Millionen US-Dollar betrogen zu haben - nach heutiger Umrechnung rund 28 Millionen Euro. Den Anlegern hatte er laut Gericht Renditen von bis zu 72 Prozent im Jahr versprochen. Neben Engler sollen auch dessen Vermittler fürstlich an den Betrügereien verdient haben./mcs/DP/zb

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Griechen bitten um neues Hilfsprogramm aus ESM - Eurogruppe will darüber beraten -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren. Griechen stecken ihr Geld in britische Goldmünzen. Mercedes investiert 1 Mrd. Euro in Werk Rastatt. Bundesregierung sieht vorerst keine Chance für Verhandlungen mit Athen.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?