30.11.2012 13:59

Senden
ERSTMALS SEIT JULI 2011

Spanien erhält im September Nettokapitalzuflüsse


Spanien hat im September erstmals seit Juli 2011 wieder Nettokapitalzuflüsse erhalten.

Diese beliefen sich auf 31 Milliarden Euro, wie aus den am Freitag von der spanischen Notenbank veröffentlichten Zahlen zur Leistungsbilanz hervorgeht. Offenbar hat sich die jüngste Entspannung an den Finanzmärkten auch auf die Kapitalflüsse ausgewirkt.

      Vor allem das von der Europäischen Zentralbank (EZB) im Sommer angekündigte Anleihekaufprogramm dürfte zu der positiven Entwicklung beigetragen haben. Die Risikoaufschläge für spanische Staatsanleihen waren zuletzt merklich gesunken.

     Zuvor waren aus Spanien große Summen abgeflossen. Im Zeitraum Januar bis September lagen die Nettokapitalabflüsse laut Notenbank bei 216 Milliarden Euro. Im entsprechenden Zeitraum im Jahr 2011 hatte der Wert nur bei acht Milliarden Euro gelegen.

    Bemerkenswert ist auch der deutliche Rückgang des Defizits in der Leistungsbilanz. In den ersten neun Monaten des Jahres habe es bei 370 Millionen Euro gelegen, hieß es weiter. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte das Defizit mit 3,726 Milliarden Euro mehr als zehnmal so viel betragen. Verantwortlich für diese Entwicklung war vor allem ein deutlicher Rückgang des Defizits im Warenhandel und ein Anstieg des Überschusses in der Einkommens- und Dienstleistungsbilanz./jsl/jkr

MADRID (dpa-AFX)

Bildquellen: Aleksey Klints / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

reini54 schrieb:
30.11.2012 15:26:50

1. Die großen Vermögen sind raus aus Spanien, dadurch sinkt der Kapitalabfluss. 2. Das Defizit in der Leistungsbilanz geht zurück, da die Spanier aufgrund von Einsparungen des Staates nicht mehr so viel Geld ausgeben können. Siehe hierzu auch Prof. Sinn vom Ifo Institut.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen