25.03.2013 15:42
Bewerten
 (7)

Wirtschaftsweise erwarten 2013 kaum Wachstum in Deutschland

Erwartungen revidiert
Die fünf Wirtschaftsweisen rechnen im laufenden Jahr nur noch mit einem Miniwachstum in Deutschland.
Vor allem wegen des schwachen Schlussquartals 2012 hat der Sachverständigenrat seine Konjunkturprognose für Deutschland für das laufende Jahr kräftig von bisher 0,8 Prozent auf nun 0,3 Prozent gesenkt. Das Bruttoinlandsprodukt war zum Jahresende um 0,6 Prozent zum Vorquartal geschrumpft. Positive Wachstumsimpulse erwarten die Wirtschaftsweisen ausschließlich aus dem Inland, wie der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung am Montag in Wiesbaden mitteilte. Vor allem die privaten Konsumausgaben dürften sich weiter robust entwickeln./hqs/DP/jkr

WIESBADEN (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/Lisa-Blue, Alicar / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande. Schnelles aber knappes Ergebnis bei griechischer Volksabstimmung erwartet.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?