23.10.2012 13:12
Bewerten
 (0)

Esprit – Kapitalerhöhung nach Umsatzeinbußen

EMFIS.COM - Hongkong 23.10.2012 (www.emfis.de) Aktionäre von Esprit soll das Angebot gemacht werden, neue Aktien zum Vorzugspreis zu erwerben. Damit könnte der kisengeplagte Modekonzern bis zu 677 Millionen US-Dollar einsammeln. Der Umsatz konnte in Septemberquartal jedoch nicht überzeugen. Esprit hat angekündigt, neue Anteilsscheine auszugeben, um sie den bereits investierten Aktionären im Rahmen eines Bezugsrechtsangebots mit einem Preisnachlass anzubieten. Für jeweils zwei Aktien, die sich im Besitz befinden, kann eine neue geordert werden. Insgesamt könnten auf diese Weise bis zu 655,8 Millionen neue Anteilsscheine ausgegeben werden. Der Preis soll 8,00 Hongkong-Dollar betragen. Das wäre ein Rabatt von 36 Prozent auf den Schlusskurs vom Montag. Das frische Kapital soll dazu genutzt werden, um die Marke Esprit wiederzubeleben. Analysten gehen davon aus, dass diese Kapitalerhöhung darauf hinweist, dass Esprit ein größeres Problem mit dem Cashflow haben könnte. Nach wie vor gibt der Konzern mehr aus, als er verdient. Dass eine Reduktion dieses Missverhältnisses nicht in Angriff genommen wird, sei eine risikobehaftete Strategie. Umsatz weiterhin rückgängig Eine Wiederbelebung der Marke scheint auch nötig, denn obwohl eine tiefgreifende Umstrukturierung in Angriff genommen wurde, lassen die positiven Effekte noch auf sich warten. In einer separaten Meldung hat Esprit bekannt gegeben, dass der Umsatz im Septemberquartal im Jahresvergleich um 23 Prozent auf 6,6 Milliarden Hongkong-Dollar (653 Millionen Euro) zurückgegangen ist. Den größten Umsatzrückgang von annualisiert 76 Prozent gab es in Nordamerika, was jedoch daran liegt, dass sich Esprit aus Kostengründen aus diesem Markt zurückgezogen hat. Wenn man die Zahlen für Nordamerika außer Betracht lässt, ist der Umsatz um 20 Prozent geschrumpft. In Europa wurde ein Minus von 21 Prozent verbucht, in China lediglich ein Rückgang von 12 Prozent. Problematisch ist dabei jedoch, dass auf dem europäischen Markt immer noch knapp 80 Prozent des Gesamtumsatzes generiert wurde. Um dagegen zu steuern will sich Esprit stärker auf China konzentrieren. Dazu will das Unternehmen dort die Präsenz der Läden stärken und die Ladenkette, die derzeit in 191 chinesischen Städten vertreten ist, auf 400 Städte ausweiten. Lesen Sie zu diesem Thema auch den Beitrag "ROUNDUP: Analystenstimmen zu Esprit" auf www.emfis.de .

Nachrichten zu Esprit Holdings Ltd

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Esprit Holdings Ltd

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.11.2012Esprit holdSociété Générale Group S.A. (SG)
24.10.2012Esprit equal-weightMorgan Stanley
27.09.2012Esprit equal-weightMorgan Stanley
27.09.2012Esprit buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.09.2012Esprit buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.09.2012Esprit buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.09.2012Esprit buySociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.2012Esprit buySociété Générale Group S.A. (SG)
16.09.2011Esprit buySociété Générale Group S.A. (SG)
15.09.2011Esprit strong buyJyske Bank Group
01.11.2012Esprit holdSociété Générale Group S.A. (SG)
24.10.2012Esprit equal-weightMorgan Stanley
27.09.2012Esprit equal-weightMorgan Stanley
27.02.2012Esprit holdSociété Générale Group S.A. (SG)
27.09.2011Esprit holdSociété Générale Group S.A. (SG)
17.01.2012Esprit sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Esprit Holdings Ltd nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Esprit News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Esprit News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochende -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote auf tiefstem Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?