05.04.2013 10:12

Senden
EURO-SCHULDENKRISE

Deutsche erwarten weitere Zuspitzung der Euro-Krise


Die Mehrheit der Deutschen glaubt an eine weitere Zuspitzung der Euro-Krise. Der schlimmste Teil stehe noch bevor.

Das zeigt der am Donnerstag veröffentlichte ARD-Deutschlandtrend, über den dapd berichtet. Danach sind drei Viertel der Deutschen der Ansicht, dass "der schlimmste Teil der Euro- und Schuldenkrise" noch bevorsteht. Zugleich sind knapp zwei Drittel der Meinung, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Euro-Krise richtig und entschlossen gehandelt habe.

   Gespalten zeigten sich die Befragten bei der Zypern-Rettung. 50 Prozent finden es "richtig, dass Anleger und Sparer in Zypern Teile ihres Geldes abgeben müssen". Nur ein Drittel der Deutschen ist der Meinung, dass die Bundesregierung bei der Euro-Rettung zu wenig daran denkt, wie es den Menschen in den Krisenländern gehe.

   DJG/dapd/hab Dow Jones Newswires

Bildquellen: telesniuk / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Credit Default Swap schrieb:
06.04.2013 20:02:20

übrigens die merkel steht inhaltlich für garnix, die führt durch hinterher laufen! die is wie diese kontosonisten die kann sich so verbiegen, die kann sich selber am arsch lecken!!!

Credit Default Swap schrieb:
06.04.2013 20:00:28

wieso denn jetz das? die banken sind doch 2008 aufs extremste an die kandarre gelegt worden! ach ne man hatte nur mal drüber nachgedacht u es einfach gelassen. es ist an der zeit eine RAF zu bilden um die umverteilung endlich zu beginnen. die müssen angst haben!

straesso schrieb:
05.04.2013 10:48:22

Es wurden seit Entstehung der Finanzkrise keine nachhaltigen Lösungen entworfen und umgesetzt. Die Schulden aller Staaten sind weiter gestiegen, obwohl damals bereits alle überschuldet waren. Der Super-GAU muss also kommen...

bond_007 schrieb:
05.04.2013 10:04:00

... daher: ich kaufe keine Aktien oder Anleihen aus den südlichen Staaten mehr.

bond_007 schrieb:
05.04.2013 10:00:02

Jetzt kommen langsam die am Anfang schmerzhaften Strukturveränderungen die bisher versäumt wurden. Im Falle Zypern hat die EU und die EZB Handlungsfähigkeit bewiesen. Dennoch denke ich dass einige Länder wieder ihre eigene Währung bekommen werden.

Seite: 123
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Devisen in diesem Artikel

NameKurs+/-%
EUR/CNY8,650,0050
0,06 %
EUR/GBP0,820,0000
-0,00 %
EUR/HKD10,720,0003
0,00 %
EUR/JPY141,580,1060
0,07 %
EUR/USD1,380,0001
0,01 %

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen