05.04.2013 10:12
Bewerten
 (7)

Deutsche erwarten weitere Zuspitzung der Euro-Krise

Euro-Schuldenkrise
Die Mehrheit der Deutschen glaubt an eine weitere Zuspitzung der Euro-Krise. Der schlimmste Teil stehe noch bevor.
Das zeigt der am Donnerstag veröffentlichte ARD-Deutschlandtrend, über den dapd berichtet. Danach sind drei Viertel der Deutschen der Ansicht, dass "der schlimmste Teil der Euro- und Schuldenkrise" noch bevorsteht. Zugleich sind knapp zwei Drittel der Meinung, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Euro-Krise richtig und entschlossen gehandelt habe.

   Gespalten zeigten sich die Befragten bei der Zypern-Rettung. 50 Prozent finden es "richtig, dass Anleger und Sparer in Zypern Teile ihres Geldes abgeben müssen". Nur ein Drittel der Deutschen ist der Meinung, dass die Bundesregierung bei der Euro-Rettung zu wenig daran denkt, wie es den Menschen in den Krisenländern gehe.

   DJG/dapd/hab Dow Jones Newswires

Bildquellen: telesniuk / Shutterstock.com, andrea crisante / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert stark -- Dow im Minus -- Griechenland fällt zurück in die Rezession -- Altera-Aktie schießt hoch: Gerüchte um neuen Übernahmeversuch durch Intel -- Apple, adidas, Google im Fokus

Google-Projekt: Levi's verwandelt Jacken und Jeans in Trackpads. Blatter bleibt trotz Korruptionsskandal Fifa-Präsident. Übernahmefieber erfasst US-Krankenversicherer. Airbus gründet Risikokapitalgesellschaft im Silicon Valley. RWE-Finanzchef erwartet auch 2016 sinkende Gewinne in Kraftwerkssparte.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?