28.08.2014 09:30
Bewerten
(1)

Ich kaufe jetzt: BASF

Euro am Sonntag-Kolumne: Ich kaufe jetzt: BASF | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Kolumne
DRUCKEN
Lothar Koch von der GSAM + Spee Asset Management AG hält den jüngsten Kursrückschlag der BASF-Aktie für überzogen und stuft den DAX-Wert daher als kaufenswert ein.
€uro am Sonntag
Name: Lothar Koch
Geboren: 1970
Position: Portfoliomanager GSAM + Spee Asset Management AG

Seit Langem gehört BASF zu den interessantesten und besten Firmen im DAX. Nicht nur die positive Kursentwicklung der vergangenen Jahre mit Plus 390 Prozent seit dem Tief 2008, auch die stabile Dividende von 2,70 Euro macht das Unternehmen interessant.

Die jüngste Korrektur im DAX ließ die Aktie aus der Spitze von 87,35 Euro auf unter 74 Euro fallen. Sie brach damit ihren Aufwärtstrend signifikant und notiert aktuell rund 15 Prozent unter ihrem Höchststand. Hinzu kommt, dass BASF unter die 200-Tage-Linie fiel, was ebenfalls ein Verkaufssignal darstellt. Die letzten Quartalszahlen waren jedoch, trotz aller Krisen, ordentlich. Der Umsatz stieg auf 18,46 Milliarden Euro und der operative Gewinn (Ebit) um 12,1 Prozent auf 2,05 Milliarden Euro. Insgesamt legte der Gewinn pro Aktie um fast zwölf Prozent zu. Auch der Ausblick bleibt positiv. Eine negative Trendwende in der Chemiebranche ist nicht erkennbar.

Die Konjunktur in Europa, den USA und auch China scheint stabil zu sein. Da der Ukraine-Konflikt noch nicht gelöst ist, kann dieser Krisenherd die Börsen noch einige Monate belasten. In diesem Zuge könnte BASF wieder in die Region von 66 bis 70 Euro fallen. Spätestens dann ist BASF ein klarer Kauf. Langfristige Investoren kaufen sich schon jetzt einen Titel, der bestens geführt ist und mit sehr soliden Margen im Markt agiert.

Ihr bestes Investment? Apple bei 45 Euro.

Ihr schlechtestes Investment? Gold bei 1.500 Euro.

Bildquellen: BASF
Anzeige

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.11.2017BASF ReduceHSBC
03.11.2017BASF Equal weightBarclays Capital
30.10.2017BASF kaufenDZ BANK
30.10.2017BASF buyWarburg Research
25.10.2017BASF buyCitigroup Corp.
30.10.2017BASF kaufenDZ BANK
30.10.2017BASF buyWarburg Research
25.10.2017BASF buyCitigroup Corp.
25.10.2017BASF buyBaader Bank
25.10.2017BASF buyUBS AG
03.11.2017BASF Equal weightBarclays Capital
25.10.2017BASF HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.10.2017BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.10.2017BASF HoldS&P Capital IQ
24.10.2017BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.11.2017BASF ReduceHSBC
25.10.2017BASF UnderperformBernstein Research
24.10.2017BASF UnderperformBernstein Research
19.10.2017BASF UnderperformBernstein Research
02.10.2017BASF UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Asiens Börsen schwächer -- ProSiebenSat.1-Chef geht vorzeitig -- Alibaba kauft sich bei Chinas größtem SB-Warenhausbetreiber ein -- Air Berlin im Fokus

Acht Großbanken verhandeln wohl mit EU Devisenkartell-Vergleich. US-Marvell kauft angeblich Cavium für etwa sechs Milliarden Dollar. Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lastwagen ausprobieren. Toshiba geht in die Offensive - Finanzspritze soll Probleme lindern. Maschinenbauer KUKA streicht 250 Stellen in Augsburg.

Top-Rankings

KW 46: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 45: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
BMW AG519000
EVOTEC AG566480
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
Coca-Cola Co.850663