29.01.2013 15:00
Bewerten
 (0)

Ich kaufe jetzt: Teva Pharma

Jürgen Buchauer kauft jetzt: Teva Pharmaceuticals Industries Ltd.
Euro am Sonntag-Kolumne
Für den Marktexperten Jürgen Buchauer ist Teva Pharmaceuticals Industries Ltd. nicht nur eines der 15 größten Pharmaunternehmen, sondern es überzeugt seit Jahren mit steigenden Umsätzen und Ergebnissen.
€uro am Sonntag

Name: Jürgen Buchauer
Geboren: 1964 in Waibstadt bei Heidelberg
Position: Geschäftsführer der Buchauer GmbH Wertpapierhandelsunternehmen

Das Unternehmen ist nach einer Reihe von Aquisitionen wie Ratiopharm der weltgrößte Anbieter von Generika. Die Firma hat 46.000 Beschäftigte und macht über 18 Milliarden Dollar Umsatz im Jahr. Seit 2004 stieg der Gewinn von 0,54 Dollar je Aktie auf voraussichtlich 5,34 Dollar im Jahr 2012. Davon werden für 2012 vermutlich ein Dollar als Dividende ausgeschüttet. Die Dividende betrug 2004 nur 0,2 Dollar und wurde seither kontinuierlich gesteigert. Der Umsatz wurde zwischen 2004 und 2011 von 4,78 Milliarden auf über 18 Milliarden Dollar erhöht, der Jahresüberschuss im selben Zeitraum von 331 Millionen auf 2,7 Milliarden Dollar. Aktuell beträgt das KGV nur rund das Siebenfache eines Jahresgewinns.

Trotz der erheblichen Gewinnsteigerungen fiel der Aktienkurs in Euro gerechnet vom Höchstkurs 48,49 Euro im Jahr 2010 auf unter 30 Euro. Alle Aktien kosten zusammen 36 Milliarden Dollar, das ist mit dem Börsenwert von Eon vergleichbar. Teva hat seinen Hauptsitz in Israel, aber Niederlassungen und Tochtergesellschaften in vielen weiteren Ländern, darunter Kanada, den USA, Brasilien, Argentinien, Süd­afrika, Kenia, Belgien, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden oder Deutschland.

Für risikoscheuere Investoren bietet es sich an, die Aktie über eine Put-Option an der Optionsbörse in Chicago abzusichern. Die Konditionen sind preiswert. Bei einem Aktienkurs von 38,25 Dollar kostet eine Absicherung bis zum dritten Freitag im Januar 2015 nur 6,35 Dollar. Unterstellt man Dividendenzahlungen von 2,10 Dollar in diesem Zeitraum, dann beträgt das investierte Kapital nur 42,50 Dollar, die Absicherung greift bei Kursen unter 40 Dollar. Sollte der Höchstkurs von 64,95 Dollar wieder erreicht werden, beträgt der Gewinn 52,8 Prozent, der maximale Verlust auf Dollarbasis nur 5,88 Prozent. Abgesichert werden können Aktienpakete je 100 Stück. Das Absicherungsprofil kann man auch konservativer oder risikofreudiger gestalten.

Ihr bestes Investment? Die Gründung einer Bauträgergesellschaft, mit der ich über 160 Wohnungen verkaufte und der rechtzeitige Verkauf der Firmenanteile vor der Immobilienkrise.

Ihr schlechtestes Investment? Bei einer Verschärfung der Eurokrise oder weiterhin niedrigen Zinsen meine Lebensversicherung.

Die Kolumne "Ich kaufe jetzt" beziehungsweise "Ich verkaufe jetzt" erscheint regelmäßig in €uro am Sonntag. Die Redaktion befragt dabei Börsenprofis aus verschiedenen Bereichen.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Teva Pharmaceutical Industries Ltd

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Teva Pharmaceutical Industries Ltd

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.06.2008Barr Pharmaceuticals strong buyBuckingham Research
14.05.2008Barr Pharmaceuticals outperformCowen and Company, LLC
13.05.2008Barr Pharmaceuticals outperformCredit Suisse Group
03.03.2008Barr Pharmaceuticals outperformCredit Suisse Group
18.12.2007Barr Pharmaceuticals buyBanc of America Sec.
25.06.2008Barr Pharmaceuticals strong buyBuckingham Research
14.05.2008Barr Pharmaceuticals outperformCowen and Company, LLC
13.05.2008Barr Pharmaceuticals outperformCredit Suisse Group
03.03.2008Barr Pharmaceuticals outperformCredit Suisse Group
18.12.2007Barr Pharmaceuticals buyBanc of America Sec.
13.03.2006Bentley Pharmaceuticals DowngradeRoth Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Teva Pharmaceutical Industries Ltd nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Teva Pharmaceutical Industries Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow Jones kommt nicht vom Fleck -- Gold-Nostalgie setzt Europas Zentralbanken unter Druck -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

Eurokurs wieder im Rückwärtsgang. Indexfantasie bei Zalando. Vodafone prüft Zusammenschluss mit Liberty Global. Airbus reduziert Anteil an Dassault. Stada verkauft Lagerhaltung an DHL. 'Schwarze Null' steht - Bundestag stimmt Haushalt 2015 zu. TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

So viele Aktien gehören ausländischen Investoren

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?