-->-->
22.10.2012 12:00
Bewerten
 (0)

Wunschanalyse der Woche: Amazon

Wunschanalyse der Woche: Amazon
Euro am Sonntag exklusiv
Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Machen Sie mit!
€uro am Sonntag

von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

Für die Feiertagsperiode, die mit Thanksgiving am 22. November beginnt, will Amazon in seinen Logistikzentren in den USA 50.000 zusätzliche Mitarbeiter einstellen. Supermarktriesen wie Walmart und Target melden ähnliche Zahlen. Es sind gute Signale vor dem Weihnachtsgeschäft, der für den Jahresumsatz- und gewinn der Händler entscheidenden Saison. Kommenden Donnerstag wird der größte Onlinehändler der Welt seine Bilanz für das dritte Quartal vorlegen. Der von Analysten erwartete Gewinnrückgang um etwa sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr passt zu den insgesamt geringen Erwartungen der Investoren an die laufende US-Berichtssaison. Für das vierte Quartal erwarten Amazon-Analysten im Durchschnitt indes 50 Prozent mehr Gewinn. Ähnlich sieht es auch für 2013 mit 88 Prozent erwartetem Gewinnzuwachs aus. Die vergleichsweise geringen Erwartungen vor dem nahenden Quartalstermin und die charttechnisch günstige Konstellation — die Aktie hat nach neuem Allzeithoch um rund zehn Prozent nachgegeben  — sprechen für einen raschen Einstieg.

-->

Wunschanalyse Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Die Abstimmung läuft bis Dienstagnacht.

Bildquellen: Amazon

Nachrichten zu Amazon.com

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon.com

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.08.2016Amazoncom Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2016Amazoncom OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
29.07.2016Amazoncom buyUBS AG
29.07.2016Amazoncom OutperformOppenheimer & Co. Inc.
29.07.2016Amazoncom OutperformMacquarie Research
01.08.2016Amazoncom Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2016Amazoncom OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
29.07.2016Amazoncom buyUBS AG
29.07.2016Amazoncom OutperformOppenheimer & Co. Inc.
29.07.2016Amazoncom OutperformMacquarie Research
29.07.2016Amazoncom HoldBGC Partners
06.07.2016Amazoncom NeutralSunTrust
04.01.2016Amazoncom NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
02.10.2015Amazoncom HoldMorningstar
29.07.2015Amazoncom HoldBGC Partners
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.
29.10.2008Amazon.com verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
13.10.2008Amazon.com neues KurszielAmerican Technology Research Inc.
13.08.2008Amazon.com sellAmerican Technology Research Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon.com nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Dow im Minus -- Fed-Vorsitzende Yellen: Argumente für Zinsanhebung stärker geworden -- STADA, VW im Fokus

Opel-Marketing-Expertin Müller zieht in den Stada-Aufsichtsrat ein. Hapag-Lloyd-Chef: Hamburger Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger. Deutsche Post startet ab Montag weitere Tranche des Aktienrückkaufs. Bundesfinanzministerium sieht EZB-Anleihekäufe mit Sorge. Zwei Zinsanhebungen in diesem Jahr möglich. US-Wirtschaft wächst etwas weniger als bislang ermittelt. Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Welcher Darsteller verdient am meisten?
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->