20.11.2012 12:30
Bewerten
 (2)

Wunschanalyse der Woche: Bechtle

Wunschanalyse der Woche: Bechtle
Euro am Sonntag-exklusiv
Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Machen Sie mit! In der letzten Woche fiel die Wahl auf Bechtle.
€uro am Sonntag

von Stephan Bauer, Euro am Sonntag

2012 war bislang nicht das Jahr, in dem Vorstandschef Thomas Olemotz sich als zuverlässiger Prognostiker erweisen konnte. Der Chef des schwäbischen IT-Dienstleisters hatte ursprünglich noch eine Schippe auf das Rekordergebnis des Vorjahres drauflegen wollen. 2011 stand Bechtle glänzend da, das Unternehmen aus Neckarsulm hatte mit IT-Diensten und Hardwareverkäufen knapp zwei Milliarden Euro Umsatz und einen Vorsteuergewinn (Ebt) von 86 Millionen Euro erzielt. Bereits im Sommer musste Olemotz zurückrudern. Das zweite Quartal war wegen Nachfragerückgängen in Südeuropa schlecht gelaufen. Darüber hinaus hatten die Neckarsulmer über 600 Mitarbeiter eingestellt. Hinter der Prognose stand ein Fragezeichen. Mit Bekanntgabe der Zahlen für Juli bis September hat der Konzernchef die Vorhersage endgültig gestrichen. Das Ebit war gegenüber dem Vorjahr noch stärker, um fast 16 Prozent, gesunken. Als Grund wurden abermals hohe Belastungen durch die gestiegenen Personalkosten genannt. Investierte Anleger halten die Aktie, sichern sich aber mit Stopp ab.
Stopp: 24,00 Euro
Kursziel: 29,00 Euro

Wunschanalyse Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Die Abstimmung läuft bis Dienstagnacht.

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Bechtle AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.08.2014Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
11.08.2014Bechtle kaufenDZ-Bank AG
08.08.2014Bechtle kaufenDZ-Bank AG
22.07.2014Bechtle kaufenBankhaus Lampe KG
22.07.2014Bechtle HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.08.2014Bechtle kaufenDZ-Bank AG
08.08.2014Bechtle kaufenDZ-Bank AG
22.07.2014Bechtle kaufenBankhaus Lampe KG
21.07.2014Bechtle kaufenDZ-Bank AG
19.05.2014Bechtle kaufenBankhaus Lampe KG
11.08.2014Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
22.07.2014Bechtle HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.07.2014Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
15.07.2014Bechtle HoldDeutsche Bank AG
15.05.2014Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
20.01.2012Bechtle reduceCommerzbank Corp. & Markets
12.12.2008Bechtle DowngradeMerrill Lynch & Co., Inc.
18.11.2008Bechtle vorerst meidenFrankfurter Tagesdienst
13.12.2007Bechtle verkaufenWertpapier
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bechtle AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Alibaba plant Börsengang für Mitte September -- Apple-Deal mit Kreditkartenfirmen für iPhone-Bezahldienst -- Iliad sucht Investoren für höheres T-Mobile-US-Gebot

Deutscher Staat erzielt Milliarden-Überschuss. Deutsche Wirtschaft legt Rückwärtsgang ein. Verhandlungen über Kosten für Notstromreserve dauern an. Pilotengewerkschaft lässt Streiks bei Lufthansa offen. EU auf dem Weg zu neuen Sanktionen gegen Russland. SAP kann auf niedrigere Strafe im Streit mit Oracle hoffen.
Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Beste Produktmarken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen