20.02.2013 12:30
Bewerten
 (31)

Wunschanalyse der Woche: Eon

Wunschanalyse der Woche: Eon
Euro am Sonntag-exklusiv
Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Diese Woche fiel die Wahl auf Eon.
€uro am Sonntag

von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Die Aktie des Energieversorgers ist eine der großen Enttäuschungen im DAX. Während der vergangenen zwölf Monate hat sich die Aktie um 30 Prozentpunkte schlechter entwickelt als der Index. Die Ende Januar ausgegebene Gewinnprognose für 2013 lag deutlich unter der ursprünglichen Zielmarke. Der Konzern leidet unter dem deutschen Atomausstieg, der Konjunkturschwäche in Europa, aber auch unter hausgemachten Problemen.

Wichtigstes Argument für die Aktie von Eon war stets die hohe Dividende. Die hat deutlich an Strahlkraft verloren: Eon will künftig 50 bis 60 Prozent des nachhaltigen Nettoergebnisses ausschütten. Das entspricht laut DZ Bank auf Basis der Jahresprognose des Konzerns für 2013 einer Dividende von 60 bis 80 Cent je Aktie. Bei 70 Cent, der aktuellen Konsensschätzung, würde das zum aktuellen Kurs einer Dividendenrendite von etwas mehr als fünf Prozent entsprechen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt im Rahmen des längerfristigen Durchschnitts. Da das Papier ­inzwischen unter Buchwert notiert, sollte sich die Aktie langsam fangen. Halteposition.
ISIN: DE000ENAG999
Kursziel: 14,00 Euro
Stopp: 12,00 Euro

Wunschanalyse Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Die Abstimmung läuft bis Dienstagnacht.

Bildquellen: E.ON AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:41 UhrEON SE OutperformBernstein Research
20.05.2015EON SE NeutralCitigroup Corp.
19.05.2015EON SE OutperformBNP PARIBAS
12.05.2015EON SE Equal-WeightMorgan Stanley
11.05.2015EON SE OutperformBernstein Research
09:41 UhrEON SE OutperformBernstein Research
19.05.2015EON SE OutperformBNP PARIBAS
11.05.2015EON SE OutperformBernstein Research
08.05.2015EON SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
07.05.2015EON SE kaufenDZ-Bank AG
20.05.2015EON SE NeutralCitigroup Corp.
12.05.2015EON SE Equal-WeightMorgan Stanley
09.05.2015EON SE HaltenIndependent Research GmbH
08.05.2015EON SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.05.2015EON SE HoldDeutsche Bank AG
07.05.2015EON SE ReduceKepler Cheuvreux
14.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
02.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
01.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
12.03.2015EON SE ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr E.ON SE Analysen

Heute im Fokus

DAX verliert klar -- Apple kauft Software-Startup aus München -- Wie Google die Konkurrenz attackiert -- adidas hat im Fifa-Skandal viel zu verlieren

IPO/Douglas kehrt an die Börse zurück. Euro-Zonen-Vertreter - Geld an Athen nur bei rascher Einigung. Syngenta ergreift offenbar Abwehrmaßnahmen gegen Monsanto-Gebot. US-Zinswende bleibt Thema - US-Notenbanker - Zinserhöhung 2015 wäre ein Fehler. GE will offenbar italienische Bank Interbanca verkaufen. Auch BMW von Rückruf wegen Takata-Airbags betroffen.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?