10.01.2013 09:30
Bewerten
 (0)

Wunschanalyse der Woche: SAP

Euro am Sonntag-exklusiv: Wunschanalyse der Woche: SAP | Nachricht | finanzen.net
Wunschanalyse der Woche: SAP
Euro am Sonntag-exklusiv

Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Diesmal fiel die Wahl auf SAP.

€uro am Sonntag

von Thomas Schmidtutz, Euro am Sonntag

Zum Jahresende herrscht bei SAP stets Hochbetrieb. Der Softwareriese macht zwischen Oktober und ­Dezember gut 40 Prozent seines Lizenzgeschäfts, da bleibt den Verkäufern keine Zeit zum Durchschnaufen. Doch so anstrengend wie im Schlussquartal 2012 war es wohl nur selten. Immerhin zwei Milliarden Euro Lizenzerlöse müsste der Konzern im vierten Quartal eingefahren haben, um den Erwartungen gerecht zu werden. Das wäre neuer Rekord.

Wenn nicht alles täuscht, dürften die Walldorfer das wohl geschafft haben. Darauf deuten jedenfalls die jüngsten Vorzeichen hin. So hatte sich SAP-Co-Chef Jim Hagemann Snabe Mitte November noch optimistisch gezeigt: Die Pipeline sei stark. „Daher glaube ich, dass wir das angepeilte Wachstum für das vierte Quartal schaffen“, sagte er damals dieser Zeitung. Auch Erzrivale Oracle hatte Investoren vor Weihnachten mit einem unerwartet starken Lizenzwachstum beglückt. Investoren gehen bei SAP entsprechend in Stellung. Die Aktie notiert derzeit auf dem höchsten Stand seit 2000. Der Weg zum Allzeit­hoch bei 71 Euro ist damit frei.

Wunschanalyse Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Die Abstimmung läuft bis Dienstagnacht.

Das investieren Konzerne in Forschung und Entwicklung

 

Platz 20: LANXESS

Nach dem Einbruch der Zahlen im dritten Quartal 2012 belegt der Chemiekonzern mit Sitz in Leverkusen in diesem Ranking den letzten Platz. Die LANXESS AG investierte im Jahr 2011 0,2 Milliarden US-Dollar in die Forschung und Entwicklung.

Quelle: Booz & Co (www.booz.com) Bild: LANXESS

Bildquellen: SAP AG

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant1
  • Alle5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.02.2017SAP SE overweightMorgan Stanley
20.02.2017SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
17.02.2017SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.02.2017SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.02.2017SAP SE overweightBarclays Capital
28.02.2017SAP SE overweightMorgan Stanley
20.02.2017SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
16.02.2017SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.02.2017SAP SE overweightBarclays Capital
13.02.2017SAP SE overweightJP Morgan Chase & Co.
17.02.2017SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.02.2017SAP SE HoldKepler Cheuvreux
24.01.2017SAP SE HaltenIndependent Research GmbH
24.01.2017SAP SE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
11.01.2017SAP SE HaltenIndependent Research GmbH
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
11.10.2016SAP SE ReduceOddo Seydler Bank AG
21.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
06.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.000-Punkte-Marke -- Dow Jones erstmals über 21.000 Zählern und aktuell fester -- Nordex mit Zuwächsen -- US-Autoabsatzzahlen -- Bayer, Covestro, Linde, Praxair im Fokus

McDonald's mit neuen Zielen. Opel und GM: Eine unendliche Geschichte? Fünf Szenarien für die Zukunft Europas nach dem Brexit. Mylan-Gewinn mehr als verdoppelt. Darum macht Buffetts Apple-Investment wirklich Sinn. Zalando will 2017 Wachstumstempo halten. US-Rohöllagerbestände gestiegen.
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Jetzt durchklicken
Diese Autos hat Trump in seinem Fuhrpark
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Deutsche Bank AG514000
Siemens AG723610
Daimler AG710000
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
OSRAM Licht AGLED400
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750