12.02.2013 17:08
Bewerten
(0)

Eurogate will Kurzarbeit im JadeWeserPort beantragen

DRUCKEN
    WILHELMSHAVEN/BREMEN (dpa-AFX) - Im Eurogate-Terminal in Wilhelmshaven soll schon bald Kurzarbeit beginnen. Dazu wolle das Unternehmen ab Freitag mit dem Betriebsrat verhandeln, sagte der Landesfachbereichsleiter der Gewerkschaft Verdi, Dirk Reimers, nach einer Betriebsversammlung am Dienstag. Die Kurzarbeit solle bei der Bundesagentur für Arbeit für die maximal mögliche Dauer von einem Jahr beantragt werden.

 

    Grund für die Entscheidung ist die mangelnde Auslastung des Terminals. Bislang fahren zwei Liniendienste pro Woche den erst im September 2012 eröffneten einzigen deutschen Tiefwasserhafen an. Eurogate hat rund 400 Mitarbeiter im JadeWeserPort. Wie viele von ihnen von Kurzarbeit betroffen sein sollen, war am Dienstag noch nicht klar.

 

    Das Unternehmen hatte vor der Inbetriebnahme des Hafens immer betont, der Umschlag von Containern solle langsam beginnen und nach und nach ausgeweitet werden. "Dass es Anlaufschwierigkeiten gibt, wussten wir, aber das es so dramatisch wird, davon konnte niemand ausgehen", sagte Reimers dem NDR. "Die Kollegen wollen arbeiten. Sie sind hochmotiviert, aber es fehlt an Fracht."

 

    Mit der Entscheidung von Eurogate setzt sich die Reihe schlechter Nachrichten zum JadeWeserPort fort. Während der Bauphase des Milliardenprojekts der Länder Niedersachsen und Bremen waren eine Vielzahl von Rissen in der Spundwand der Kaimauer aufgetreten. Auf einem Teilstück wurde mit Millionenaufwand eine zusätzliche Betonwand eingebaut, die Reparatur weiterer Schäden steht noch aus. Wegen der Arbeiten musste der Eröffnungstermin des Hafens verschoben werden. Wer die Zusatzkosten trägt, ist noch nicht geklärt.

 

    Zuletzt berichteten mehrere Medien darüber, dass der Geschäftsführer der JadeWeserPort-Realisierungsgesellschaft, Axel Kluth, in einem Schreiben an den Aufsichtsratschef seinen Rückzug abgekündigt hatte. Er stehe für eine Vertragsverlängerung nicht zur Verfügung.

 

    Der JadeWeserPort soll die Containerhäfen in Hamburg und Bremerhaven ergänzen und entlasten. Die aktuelle Entwicklung in Hamburg mit einem leichten Rückgang statt des erhofften Wachstums beim Containerumschlag des vergangenen Jahres zeigt aber, dass der Bedarf an zusätzlicher Umschlagkapazität zurzeit geringer als erwartet ist./moe/DP/sf

 

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX vorbörslich etwas schwächer -- Asiens Börsen präsentieren sich rot -- Lufthansa mit guten Chancen: Detailarbeit für Air-Berlin-Aufteilung beginnt

Liliane Bettencourt: Reichste Frau der Welt ist tot. China kritisiert Herabstufung durch Ratingagentur S&P. Personalvermittler Adecco setzt Erlöswachstum im dritten Quartal fort.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Banken wurden für die Finanzkrise am härtesten bestraft
Welche Bank zahlte am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Bitcoin Group SEA1TNV9
SolarWorldA1YCMM
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
Allianz840400