18.03.2013 22:37
Bewerten
 (0)

Eurogruppe befürwortet schonendere Behandlung zyprischer Kleinsparer

   Kleine Sparguthaben sollten auch nach Meinung der Eurogruppe weniger stark zur Rettung der zyprischen Banken und des Landes herangezogen werden als größere. Darin stimmten die Finanzminister der Eurozone der Regierung Zyperns zu, die nach Protesten ihre ursprünglichen Pläne geändert hatte. Allerdings müsse die festgesetzte Summe von 5,8 Milliarden Euro unverändert aufgebracht werden, teilte die Eurogruppe im Anschluss an ihre Telefonkonferenz am Montagabend mit.

   Zypern hatte seine ursprünglichen Pläne dahingehend geändert, dass für Sparguthaben bis 100.000 Euro eine Zwangsabgabe von 3 Prozent erhoben werden solle. Von Guthaben bis 500.000 Euro sollten 10 Prozent abgezogen werden. Für Guthaben über 500.000 Euro wurde eine Abgabe von 15 Prozent vorgeschlagen.

   Zuvor war eine höhere Zwangsabgabe für Kleinsparer geplant. Im Zuge der Hilfsmaßnahmen sollten Bankkunden eine einmalige Abgabe von 6,75 Prozent auf Guthaben bis 100.000 Euro zahlen. Beträge über dieser Schwelle sollten mit 9,9 Prozent besteuert werden.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/DJN/cln

   (END) Dow Jones Newswires

   March 18, 2013 17:07 ET (21:07 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 07 PM EDT 03-18-13

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?