07.05.2013 13:40
Bewerten
 (0)

Eurogruppenchef kündigt Bankentest vor gemeinsamer Aufsicht an

   Von Matina Stevis

   BRÜSSEL--Bevor die Europäische Zentralbank (EZB) die gemeinsame Bankenaufsicht übernimmt, steht den Geldhäusern eine umfangreiche Prüfung ins Haus. Das kündigte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem bei einer Konferenz an. "Das erste, was die EZB bei den Banken tun muss, die unter ihre Aufsicht fallen, ist eine Revision der Qualität ihrer Vermögenswerte", sagte Dijsselbloem, der als niederländischer Finanzminister die Treffen mit seinen Amtskollegen aus den Euroländern koordiniert.

   Danach müssten den Test auch alle anderen Banken in Europa über sich ergehen lassen. Die EZB soll Mitte 2014 die Aufsicht aktiv übernehmen und sich auf die rund 130 wichtigen Großbanken konzentrieren. Der Niederländer baute der Hoffnung vor, dass die Prüfung ein Selbstgänger wird. Die Ergebnisse "könnten besorgniserregend ausfallen". Deshalb drängte er darauf, dass die Bankenaufsicht schnell durch einen gemeinsamen Bankenabwicklungsfonds ergänzt wird.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/chg/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   May 07, 2013 07:10 ET (11:10 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 07 10 AM EDT 05-07-13

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Dow im Plus -- SAP erhöht Prognosen für 2017 und 2020 -- Manz- und Pfeiffer Vacuum-Aktien heben ab -- Samsung, BT Group, VW, Alcoa, Yahoo im Fokus

Schaeffler verdient mehr. DuPont meldet Gewinnsprung. Werden Russland-Investments mit US-Präsident Trump wieder attraktiv? Chartanalyst: Das ist bei der Trump-Rally noch drin. Britisches Parlament darf über Brexit-Erklärung abstimmen. Air Berlin-Großaktionär Etihad wirft Chef raus.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
So günstig kommt an an 4 Räder?
Jetzt durchklicken
Das sind die bestbezahlten Sportler aller Zeiten
Jetzt durchklicken
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Freitag wurde Donald Trump in das Amt des US-Präsidenten eingeführt. Wsas halten Sie von dem Republikaner?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Bayer BAY001
Allianz 840400
Deutsche Cannabis AG A0BVVK
SAP SE 716460
Commerzbank CBK100
Deutsche Telekom AG 555750
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Siemens AG 723610
Nordex AG A0D655
Deutsche Lufthansa AG 823212