28.06.2013 08:04
Bewerten
 (0)

Europas Nutzfahrzeuge gehen wieder auf Talfahrt

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Europas Nutzfahrzeuge haben im Mai schon wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Mit 135.587 Nutzfahrzeugen seien 7,4 Prozent weniger neu zugelassen worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte der europäische Branchenverband ACEA am Freitag mit. Im April waren die Verkäufe noch zum ersten Mal nach anderthalb Jahren wieder gestiegen.

    Die Absatzschwäche betraf im Mai nahezu alle wichtigen Märkte. Lediglich in Spanien stiegen die Neuzulassungen, wenn auch nur um 0,4 Prozent. In Deutschland (-9,6%), Frankreich (-11,2%) und Italien (-16,2%) fiel der Verkaufsrückgang stärker aus als am Gesamtmarkt. Großbritannien zeigte sich mit einem Abschlag von 4,0 Prozent hingegen robuster.

    Bei den schweren Lastwagen, die unter anderem von den deutschen Herstellern Daimler und MAN angeboten werden, lag das Minus bei 6,9 Prozent. Hier legten die Verkaufszahlen lediglich in Italien zu und zwar um 3,4 Prozent. Deutschland hingegen verzeichnete einen deutlichen Abschlag von 11,6 Prozent. Noch kräftiger gingen die Neuzulassungen mit 12,1 Prozent lediglich in Frankreich zurück. In Großbritannien lag der Abschlag bei 0,8 und in Spanien bei 7,4 Prozent./he/la

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Volkswagen St. (VW)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Volkswagen St. (VW)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2014Volkswagen St (VW) NeutralBNP PARIBAS
01.04.2014Volkswagen St (VW) market-performBernstein Research
01.04.2014Volkswagen St (VW) Equal weightBarclays Capital
10.03.2014Volkswagen St (VW) market-performBernstein Research
24.02.2014Volkswagen St (VW) haltenBernstein
31.10.2013Volkswagen St (VW) kaufenCitigroup Corp.
21.10.2013Volkswagen St (VW) kaufenHSBC
02.10.2013Volkswagen St (VW) kaufenDeutsche Bank AG
12.09.2013Volkswagen St (VW) kaufenHSBC
01.08.2013Volkswagen St (VW) kaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
29.04.2014Volkswagen St (VW) NeutralBNP PARIBAS
01.04.2014Volkswagen St (VW) market-performBernstein Research
01.04.2014Volkswagen St (VW) Equal weightBarclays Capital
10.03.2014Volkswagen St (VW) market-performBernstein Research
24.02.2014Volkswagen St (VW) haltenBernstein
23.03.2010Volkswagen DowngradeSanford C. Bernstein and Co., Inc.
09.12.2009Volkswagen verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.11.2009Volkswagen reduzierenIndependent Research GmbH
13.11.2009Volkswagen verkaufenBankhaus Lampe KG
13.11.2009Volkswagen reduzierenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen St. (VW) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt 3 Prozent fester -- US-Börsen auf Erholungskurs -- Bahn macht Lokführern neues Angebot -- Morgan Stanley schlägt Erwartungen deutlich -- Google, Apple, AMD im Fokus

Großbanken verlangen Strafgebühren. EZB kündigt Ankauf von Covered Bonds für Montag an. BMW bekommt Preiskampf zu spüren. GM-Rechtschef geht. Stresstest bei Deutsche Bank-Tochter. Große Rückrufaktion bei VW. Schwerer Rückschlag für portugiesisches Firmenimperium Espírito Santo. HTC positioniert Google-Tablet Nexus 9 gegen Apples iPad.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

In welchem Land findet man die höchsten Strompreise?

Die teuersten Domains aller Zeiten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

AfD-Vorsitzender Bernd Lucke legt Frankreich angesichts seiner Probleme einen Austritt aus dem Euro nahe. Was halten Sie von dieser Aufforderung?