08.01.2013 11:04

Senden

Eurozone: BCI-Geschäftsklima hellt sich nicht so stark auf wie erwartet


    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Das Geschäftsklima in der Eurozone hat sich im Dezember nicht so stark wie erwartet aufgehellt. Der Business Climate Indicator (BCI) stieg von revidiert minus 1,17 Punkten im Vormonat (zuvor minus 1,19 Punkte) auf minus 1,12 Zähler, wie die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mitteilte. Volkswirte hatten einen etwas stärkeren Anstieg auf minus 1,09 Punkte erwartet.

 

    Im Oktober hatte der Indikator mit revidiert minus 1,60 Punkten (zuvor minus 1,61 Zähler) den tiefsten Stand seit September 2009 erreicht. Der Indikator für das Geschäftsklima signalisiert trotz der jüngsten Aufhellung nach wie vor einen Produktionsrückgang in der Eurozone./jkr/bgf

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen