07.01.2013 11:04
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

Eurozone: Erzeugerpreise fallen wie erwartet

    LUXEMBURG (dpa-AFX) - In der Eurozone sind die Preise auf Erzeugerebene im November wie erwartet gefallen. Im Monatsvergleich seien sie um 0,2 Prozent gesunken, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Montag in Luxemburg mit. Bankvolkswirte hatten dies erwartet. Die Jahresrate sank von 2,6 Prozent im Vormonat auf 2,1 Prozent. Das ist der niedrigste Anstieg seit vier Monaten. Volkswirte hatten mit einer höheren Rate von 2,4 Prozent gerechnet.

 

    Im Monatsvergleich war der Rückgang im Energiesektor mit minus 0,7 Prozent besonders deutlich. Ohne den Energiesektor wären die Erzeugerpreise um 0,1 Prozent gefallen./jsl/bgf

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?