08.01.2013 11:04
Bewerten
 (0)

Eurozone: Wirtschaftsstimmung ESI hellt sich weiter auf

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone hat sich zum zweiten Mal in Folge aufgehellt. Der Economic Sentiment Index (ESI) stieg von November auf Dezember um 1,3 Punkte auf 87,0 Zähler, wie die Europäische Kommission am Dienstag in Brüssel mitteilte. Das ist die höchste Stand seit fast einem halben Jahr. Die Markterwartungen wurden übertroffen.

 

    Bis auf den Einzelhandel verbesserte sich die Stimmung in allen betrachteten Bereichen. In den ESI gehen das Industrievertrauen mit 40 Prozent und das Dienstleistungsvertrauen mit 30 Prozent ein. Das Verbrauchervertrauen steuert 20 Prozent bei. Das Bauwirtschafts- und das Einzelhandelsvertrauen werden zu jeweils fünf Prozent gewichtet.

 

Die Daten im Überblick:

 

^Index                     Dezember    Prognose    Vormonat

 

ESI                              87,0          86,3           85,7 Industrievertrauen         -14,4         -14,5         -15,0    Dienstleistervertrauen      -9,8         -11,5         -11,9 Verbrauchervertrauen     -26,5         -26,6         -26,9 Einzelhandelsvertrauen   -15,8           ---          -14,9 Bausektorvertrauen        -34,7          ---          -35,6°

 

/bgf/jkr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Merck stellt nach solidem Quartal nur vorsichtige Prognose -- Evonik profitiert von Preiserholung -- HP will Aruba Networks für 3 Milliarden Dollar kaufen

Gagfah zahlt vor Zusammengehen mit Annington wieder Dividende. RWE: Dividende soll stabil bleiben. Griechenland will kommenden Montag Reformvorschläge vorlegen. Spaniens Finanzminister: EU erwägt drittes Hilfspaket für Athen. Forbes'-Liste: Bill Gates bleibt reichster Mensch der Welt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?