23.01.2013 22:07
Bewerten
 (0)

Ex-Außenminister Fischer warnt vor Zugeständnissen an die Briten

    BERLIN (dpa-AFX) - Nach der britischen Ankündigung eines EU-Referendums hat der frühere Außenminister Joschka Fischer (Grüne) Deutschland und andere EU-Staaten vor Zugeständnissen an London gewarnt. "Eine Gefahr für die Existenz der EU gäbe es nur, wenn Frau Merkel, Herr Hollande und all die anderen auf Cameron zugingen", sagte Fischer am Mittwoch dem ZDF-"heute-journal".

 

    Die Pläne des britischen Premierministers David Cameron grenzten an Absurdität. "Was er fordert, ist nichts geringeres als die Rückabwicklung der Europäischen Union, damit Großbritannien drin bleibt", kritisierte Fischer. Die Briten sollten in der Gemeinschaft bleiben, "aber nicht um den Preis der Zerstörung der Europäischen Union"./yyzz/DP/she

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen