18.02.2013 16:44
Bewerten
 (0)

Ex-'FTD'-Mitarbeiter klagen gegen Kündigung

    HAMBURG (dpa-AFX) - Mindestens 60 ehemalige Redakteure der eingestellten Wirtschaftszeitung "Financial Times Deutschland" haben Klage beim Hamburger Arbeitsgericht gegen ihre Kündigung eingereicht. Das bestätigte eine Gerichtssprecherin am Montag. Zur genauen Zahl konnte sie nichts sagen.

 

    Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr hatte bei seinen Wirtschaftsmedien im Spätherbst 2012 wegen roter Zahlen die Notbremse gezogen, die "FTD" erschien im Dezember zum letzten Mal. Von den Veränderungen insgesamt waren mehr als 300 Mitarbeiter betroffen.

 

    Um bei den Abfindungsverhandlungen voranzukommen, soll eine Einigungsstelle die Auseinandersetzungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmervertretern schlichten. Sie kommt am Donnerstag erneut zusammen.

 

    "Wir werden den Spruch der Einigungsstelle akzeptieren, wenn dieser den gesetzlichen Anforderungen genügt", teilte Gruner + Jahr auf Anfrage mit. Mittlerweile sei mehr als 75 betroffenen Mitarbeitern eine Jobperspektive bei den verkauften Magazinen "Impulse" und "Börse Online" sowie im Verlag selbst und in G+J-nahen Firmen vermittelt worden./akp/DP/stb

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- PayPal-Deal mit Visa -- ElringKlinger kassiert Prognose -- Starbucks, Boeing, AMD im Fokus

Teile ehemaliger Bilfinger-Sparte offenbar wieder zum Verkauf. Rekordtransfer: Schürrle-Wechsel zum BVB offiziell. Gewinneinbruch bei American Airlines. GE punktet mit Energie und Luftfahrt. VW-Konzern setzt in Südkorea Verkauf von 79 Modellen aus. Heideldruck-Chef Linzbach verlässt Unternehmen. EZB-Vertreter: Probleme italienischer Banken lösbar.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?