14.03.2013 16:06

Senden
EXZELLENTE ARBEIT?

Italien findet zu gesundem Menschenverstand zurück


EU-Gipfelchef Herman Van Rompuy ist trotz der chaotischen Parlamentswahl optimistisch für Italien und sieht eine Rückkehr des Landes auf seinen rechtmäßigen Platz in der Euro-Zone.

"Ich bin absolut zuversichtlich, dass die Spitzenpolitiker Italiens in den kommenden Wochen auf den Weg des gesunden Menschenverstands zurückfinden", sagte Van Rompuy am Donnerstag vor dem EU-Gipfel in Brüssel.

    Ministerpräsident Mario Monti habe in den vergangenen Monaten exzellente Arbeit geleistet in punkto Haushaltskonsolidierung und Strukturreformen. "Diese Generallinie muss man jetzt einhalten", appellierte der Gipfelchef an die Politiker in Rom. Wenn die italienische Regierung weiter in diese Richtung arbeite, "dann glaube ich, dass Italien alle Chancen hat, auf seinen rechtmäßigen Platz in der Euro-Zone zurückzukehren."/mt/DP/zb

BRÜSSEL (dpa-AFX)

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

connectore schrieb:
18.03.2013 12:04:37

Also Italien hat so clever gewählt, super. Endlich sagen die neuen Köpfe ihre Meinung gegen die EU-Wirtschafts-Diktatur. Die können auch ohne die EU, aber die EU kann nicht ohne Mitglieder. Warum der Euro so gut sein soll, verstehen nur Schäuble und Konsorten, weg damit.

bruehlsax schrieb:
14.03.2013 22:37:37

Es kann nur der innigste und absolut zuversichtlichste Wunsch aller europäischen Völker sein, daß dieser korrupte EUdSSR Albtraum bald zu Ende geht!!!!

bruehlsax schrieb:
14.03.2013 22:36:22

Rompuy mit der Aura eines nassen Lappens wie Nigel Farages einst sagte ist sich absolut sicher, weil er die Erpressungs-und Unterdrückungsmethoden seines Machtapparates, mehrfach erprobt, kennt! Aber Italien war schon immer nach herkömmlichen Vorstellungen unregierbar!

Hamtaro schrieb:
14.03.2013 16:52:22

Das ist nur Wunschdenken oder besten Falls ein Appell. Zu Weihnachten wünsche ich mir auch was: Das dieser Spuk endlich vorbei ist.

reini54 schrieb:
14.03.2013 16:19:01

Da stellt sich noch die Frage: Was träumt Herr Van Rompuy denn nachts, wenn er schon tagsüber derart dummes Zeug träumt. Italien ist unregierbar und wird es bis zur nächsten Wahl bleiben. Was danach wird, steht in den Sternen.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Devisen in diesem Artikel

NameKurs+/-%
EUR/CNY8,64-0,0017
-0,02 %
EUR/GBP0,82-0,0003
-0,04 %
EUR/HKD10,72-0,0035
-0,03 %
EUR/JPY141,640,1675
0,12 %
EUR/USD1,38-0,0004
-0,03 %

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen