03.03.2013 18:44
Bewerten
 (0)

Unternehmerfamilie Haniel droht Dividendenstreichung

Wegen METRO und Celesio
Beim Haniel-Konzern muss sich die Unternehmerfamilie auf die komplette Streichung der Dividende einstellen.
Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) zitierte aus einem Brief des Aufsichtsratsvorsitzenden Franz Markus Haniel, wonach infolge eines hohen Verlustes keine Ausschüttung möglich sei.

    Schon der Vorstand hatte in einem Weihnachtsbrief festgestellt, dass er diesmal keinen Spielraum für Dividendenzahlungen an den mehr als 600 Mitglieder umfassenden Clan sieht. In dem Schreiben wurde auf den Umbau bei den großen Haniel-Beteiligungen METRO (Handel) und Celesio(Pharmagroßhandel) verwiesen.

    Wie die "FAS" berichtete, muss die Haniel-Familie damit zum ersten Mal in Friedenszeiten ohne Geld von ihrem 1756 gegründeten Konzern auskommen. Im Jahr 2011 hatten die Duisburger mit rund 57.000 Mitarbeitern einen Umsatz von gut 27 Milliarden Euro erzielt. Haniel ist ein weit verzweigtes Mischunternehmen. Haniel leidet auch unter der schwierigen Lage bei Metro: Der Handelskonzern hat für 2012 die Dividende gekürzt.

    DUISBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/manuel velasco
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu METRO AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.02.2015METRO buyNomura
24.02.2015METRO VerkaufenBankhaus Lampe KG
23.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
20.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
18.02.2015METRO kaufenDZ-Bank AG
27.02.2015METRO buyNomura
18.02.2015METRO kaufenDZ-Bank AG
11.02.2015METRO buyNomura
11.02.2015METRO overweightBarclays Capital
10.02.2015METRO kaufenIndependent Research GmbH
23.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
20.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
16.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
13.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
12.02.2015METRO HoldWarburg Research
24.02.2015METRO VerkaufenBankhaus Lampe KG
10.02.2015METRO SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.02.2015METRO SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.01.2015METRO UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.12.2014METRO UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr METRO AG St. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?