12.12.2012 19:28
Bewerten
 (0)

'FAZ': Schäfer-Gümbel soll Steinbrücks Mann für Finanzmarkt werden

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der hessische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel soll nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" im Wahlkampfteam von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück federführend das Thema Finanzmarktregulierung bearbeiten. Schäfer-Gümbel, der auch den Arbeitskreis Finanzplatz der Bundes-SPD leitet, sagte dem Blatt (Donnerstag): "Es geht darum, dass die wesentlichen Geschäfte aus dem sogenannten grauen Markt an die Börse kommen. Dadurch wird der Finanzplatz auch nicht geschwächt, sondern, ganz im Gegenteil, gestärkt." Zweites großes Thema sei eine Verringerung der systemischen Risiken durch ein sogenanntes Trennbankensystem. Drittes zentrales Anliegen sei die Bankenaufsicht./ki/DP/she

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen