12.12.2012 19:28
Bewerten
 (0)

'FAZ': Schäfer-Gümbel soll Steinbrücks Mann für Finanzmarkt werden

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der hessische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel soll nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" im Wahlkampfteam von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück federführend das Thema Finanzmarktregulierung bearbeiten. Schäfer-Gümbel, der auch den Arbeitskreis Finanzplatz der Bundes-SPD leitet, sagte dem Blatt (Donnerstag): "Es geht darum, dass die wesentlichen Geschäfte aus dem sogenannten grauen Markt an die Börse kommen. Dadurch wird der Finanzplatz auch nicht geschwächt, sondern, ganz im Gegenteil, gestärkt." Zweites großes Thema sei eine Verringerung der systemischen Risiken durch ein sogenanntes Trennbankensystem. Drittes zentrales Anliegen sei die Bankenaufsicht./ki/DP/she

 

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow fester -- Commerzbank peilt für 2015 Dividende an -- Daimler mit kräftigem Gewinnsprung -- Tsipras erwartet Einigung mit Geldgebern -- Apple, Santander im Fokus

Insider: Zerlegung der Deutschen Bank scheitert im Stresstest. Euro-Zonen-Chef: Griechen haben sich verzockt. Ford-Gewinn sinkt - Verluste in Europa dauern an. T-Mobile US bleibt sich treu - Umsatz und Vertragskunden wachsen kräftig. Pfizer kappt Prognose. Standard Chartered verdient immer weniger - Enttäuschender Jahresauftakt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?