26.07.2012 22:45
Bewerten
 (0)

Facebook: Kurssturz trotz Zahlen im Rahmen der Erwartungen

Menlo Park (www.aktiencheck.de) - Die Facebook Inc. veröffentlichte am Donnerstag nach US-Börsenschluss ihre Zahlen für das zweiten Quartal 2012. Dabei musste der Social Network-Konzern trotz Umsatzanstieg wegen höherer Kosten einen Verlust ausweisen. Während die Umsatzerwartungen der Analysten übertroffen wurden, lag das bereinigte EPS auf Höhe der Konsensschätzungen. Dennoch überzeugten die ersten Quartalszahlen seit dem Börsengang im Mai die Anleger nicht.

Wie das Unternehmen mitteilte, belief sich der Nettoverlust auf 157 Mio. US-Dollar bzw. 8 Cents je Aktie im zweiten Quartal 2012, nach einem Nettogewinn von 240 Mio. US-Dollar bzw. 11 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Das bereinigte EPS wurde mit +12 Cents angegeben. Die Umsatzerlöse konnten im Berichtszeitraum von 895 Mio. US-Dollar auf nun 1,18 Mrd. US-Dollar gesteigert werden. Analysten hatten im Vorfeld mit einem EPS von 12 Cents bei Umsatzerlösen in Höhe von 1,15 Mrd. US-Dollar gerechnet.

Für das laufende dritte Quartal stellen Analysten ein EPS von 12 Cents bei Umsatzerlösen von 1,24 Mrd. US-Dollar in Aussicht.

Die Facebook-Aktie schloss heute an der Nasdaq bei 26,84 US-Dollar (-8,50 Prozent). Nachbörslich fällt der Titel um 10,75 Prozent auf 23,96 US-Dollar. (26.07.2012/ac/n/a)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant5
  • Alle5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.03.2015Facebook BuyBrean Capital
29.01.2015Facebook OverweightBarclays Capital
29.01.2015Facebook BuyCanaccord Adams
29.01.2015Facebook BuyPivotal Research Group
29.01.2015Facebook BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
17.03.2015Facebook BuyBrean Capital
29.01.2015Facebook OverweightBarclays Capital
29.01.2015Facebook BuyCanaccord Adams
29.01.2015Facebook BuyPivotal Research Group
29.01.2015Facebook BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
24.04.2014Facebook market-performBernstein Research
30.01.2014Facebook haltenBernstein
26.10.2012Facebook holdDeutsche Bank Securities
25.10.2012Facebook neutralMacquarie Research
18.10.2012Facebook neutralMacquarie Research
05.06.2012Facebook underperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Facebook Inc. Analysen

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Luftfahrtbundesamt: Germanwings-Copilot hatte SIC-Vermerk in Akte -- Varoufakis vor Rücktritt? -- Air Berlin, Apple-Chef Tim Cook will Vermögen stiften

Umfrage: Drei Viertel lehnen Entschädigung Griechenlands ab. Salzgitter hält Dividende trotz neuerlichem Verlust stabil. Weidmann: Europa muss bei Staatsanleiheregulierung notfalls vorangehen. Hapag-Lloyd rutscht tief in die Verlustzone. Vermieter warnen: Mietpreisbremse verschlechtert Wohnqualität.
Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.