25.06.2012 09:32
Bewerten
 (0)

Research In Motion plant wohl Aufspaltung in zwei Teile

Facebook als Interessent?
Der Blackberry-Hersteller Research in Motion zieht einem Pressebericht zufolge die Aufspaltung des Konzerns in zwei Teile in Betracht.
Wie die "Sunday Times" in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, will Research In Motion Ltd. (RIM) demnach die angeschlagene Sparte für die Mobiltelefonproduktion von seinem Messaging-Netzwerk trennen. Der Konzern, der vergangenen Monat die JPMorgan Chase und RBC Capital als Berater für strategische Optionen engagiert hat, könnte dabei die Handy-Sparte in eine separate, börsennotierte Gesellschaft abspalten oder sie verkaufen.

Laut der britischen Zeitung gehören der Online-Händler Amazon und der Social Media-Konzern Facebook Inc. zu potenziellen Käufern für die Sparte. Daneben könnte auch das Messaging-Netzwerk von RIM verkauft werden oder Wettbewerbern wie Apple Inc. und Google Inc. zugänglich gemacht werden.

Eine alternative Option wäre, den Konzern zusammenzuhalten, jedoch einen Anteil an ein größeres Technologieunternehmen wie Microsoft Corp. zu veräußern, hieß es weiter.

Waterloo (www.aktiencheck.de

Nachrichten zu BlackBerry Ltd

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BlackBerry Ltd

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.09.2016BlackBerry In-lineImperial Capital
29.09.2016BlackBerry Sector PerformRBC Capital Markets
24.06.2016BlackBerry NeutralMKM Partners
24.06.2016BlackBerry Sector PerformRBC Capital Markets
16.06.2016BlackBerry In-lineImperial Capital
01.07.2013Blackberry kaufenJefferies & Company Inc.
27.12.2012Research In Motion kaufenGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2012Research In Motion buyGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2012Research In Motion outperformNATIONAL-BANK
02.10.2012Research In Motion outperformNATIONAL-BANK
30.09.2016BlackBerry In-lineImperial Capital
29.09.2016BlackBerry Sector PerformRBC Capital Markets
24.06.2016BlackBerry NeutralMKM Partners
24.06.2016BlackBerry Sector PerformRBC Capital Markets
16.06.2016BlackBerry In-lineImperial Capital
20.06.2014Blackberry SellSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2013Blackberry verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
27.12.2012Research In Motion verkaufenCitigroup Corp.
12.10.2012Research In Motion sellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.10.2012Research In Motion sellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BlackBerry Ltd nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen im Plus -- Uniper und Innogy erobern MDAX -- ifo-Chef warnt vor Gefahr eines italienischen Euro-Austritts -- E.ON und RWE-Aktien heben nach BVG-Urteil ab

Mercedes-Benz steigert Absatz im November um 12,7 Prozent. Australien verhängt Millionenstrafe gegen BMW wegen Kreditgeschäften. Sanofi erwägt Angebot für Actelion. Renzi bleibt vorerst im Amt. Braas Monier darf sich vorerst nicht mit Aktienausgabe gegen Übernahme wehren.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?