18.01.2013 11:32
Bewerten
 (0)

'Faule Kredite' im Krisenland Spanien auf Rekordhoch

    MADRID (dpa-AFX) - "Faule Kredite" bei Banken und Finanzinstituten im Euro-Krisenland Spanien haben einen Rekordstand erreicht. Wie die Zentralbank am Freitag in Madrid mitteilte, kletterte das Volumen im November im Vergleich zum Vormonat um 1,02 Prozent auf 191,63 Milliarden Euro.

 

    Der Anteil dieser mindestens seit drei Monaten nicht bedienten Darlehen am gesamten Kreditvolumen stieg um 0,18 Punkte auf den neuen Höchststand von 11,38 Prozent, nach 7,51 Prozent ein Jahr zuvor.

 

    Das Volumen der "faulen Kredite" nimmt in Spanien seit 17 Monaten ununterbrochen zu. Diese Entwicklung hat vor allem mit der Rekord-Arbeitslosenquote von über 25 Prozent zu tun. Immer mehr Spanier haben keine Arbeit und können ihre Kredite und Hypotheken nicht zurückzahlen. Wegen der Krise sind aber auch immer mehr Firmen nicht in der Lage, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen./er/DP/jkr

 

Heute im Fokus

DAX dürfte Talfahrt fortsetzen -- Nikkei bricht um über 5 Prozent ein -- TUI verringert operativen Verlust -- Henkel-Chef sieht finanziellen Spielraum für Zukäufe -- Deutsche Bank im Fokus

Deutscher Außenhandel mit Rekordjahr. Sanofi belastet von Nachahmer-Konkurrenz. Französische Datenschutzbehörde rügt Facebook. 21st Century Fox macht weniger Umsatz. Probleme mit Airbag-Auslöser - Auch Audi in USA von Continental-Rückruf betroffen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?