12.08.2012 06:00
Bewerten
 (0)

Kabelnetzbetreiber rüsten zu Klage gegen ARD und ZDF

Fernsehkrieg
In der Fernsehlandschaft droht ein Prozess zwischen ARD und ZDF auf der einen Seite und Kabel Deutschland und Unity Kabel BW auf der anderen Seite.
Im Streit um die von ARD und ZDF zu entrichtenden Einspeise­gebühren hat nach Kabel Deutschland (KDG) nun auch der fusionierte Kabelnetzbetreiber Unitymedia Kabel BW juristische Schritte in Aussicht gestellt, falls es zu keiner Verhandlungslösung kommt.

„Wir beobachten die derzeitigen Entwicklungen sehr genau“, sagte Unitymedia-Kabel BW-Sprecher Johannes Fuxjäger dieser Zeitung. „Bevor wir rechtliche Schritte einleiten, setzen wir jedoch auf Verhandlungen, denn wir gehen davon aus, dass auch ARD und ZDF Interesse daran haben, mit ihren Inhalten weiterhin die Millionen Kabel-TV-Haushalte in unseren Verbreitungsgebieten erreichen zu können.“ Vor Kurzem hatte bereits KDG mit einer Klage gedroht, falls es zu keiner Einigung mit ARD und ZDF kommt.

Die Öffentlich-Rechtlichen hatten Ende Juni die Verträge mit den Kabelbetreibern zum Jahresende gekündigt, weil sie die Gebühren von rund 60 Millionen Euro für die Einspeisung ihrer Programme in das Kabelnetz nicht länger bezahlen wollen. Begründung: Dies sei nur für die Aufbauphase der Netze sinnvoll gewesen.

KDG wiederum hat an der Uni Hamburg ein Gutachten in Auftrag gegeben, dem zufolge ARD und ZDF nach dem Versorgungsauftrag im Rundfunkstaatsvertrag nach wie vor in der Pflicht stünden, entsprechendes Entgelt zu leisten. „Der Versorgungsauftrag ist keine Einbahnstraße“, sagte eine KDG-Sprecherin. Sie schloss allerdings aus, dass bei einer möglichen Eskalation der Streit auf dem Rücken der Zuschauer ausgetragen werden soll.

Nachrichten zu Kabel Deutschland Holding AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Kabel Deutschland Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.09.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.02.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.01.2015Kabel Deutschland UnderperformMacquarie Research
18.12.2014Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.06.2013Kabel Deutschland kaufenDeutsche Bank AG
25.06.2013Kabel Deutschland kaufenCommerzbank AG
18.06.2013Kabel Deutschland kaufenCommerzbank AG
17.06.2013Kabel Deutschland kaufenExane-BNP Paribas SA
13.06.2013Kabel Deutschland kaufenBarclays Capital
05.02.2014Kabel Deutschland haltenWarburg Research
30.01.2014Kabel Deutschland haltenBankhaus Lampe KG
23.01.2014Kabel Deutschland haltenBarclays Capital
16.01.2014Kabel Deutschland haltenCitigroup Corp.
14.11.2013Kabel Deutschland haltenExane-BNP Paribas SA
16.10.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.09.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.02.2015Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.01.2015Kabel Deutschland UnderperformMacquarie Research
18.12.2014Kabel Deutschland VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Kabel Deutschland Holding AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Kabel Deutschland News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Kabel Deutschland News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?