03.01.2013 19:41
Bewerten
 (1)

Fiat: Chrysler im Dezember mit deutlicher Absatzsteigerung in den USA

Turin (www.aktiencheck.de) - Die mehrheitlich zum italienischen Automobilkonzern Fiat S.p.A. gehörende Chrysler Group LLC hat ihren US-Absatz im Dezember 2012 kräftig ausgeweitet und den besten Dezember-Wert seit 2007 erzielt.

Wie der drittgrößte amerikanische Autobauer am Montag erklärte, stieg der Absatz in den USA im Berichtsmonat um 10 Prozent auf 152.367 Einheiten. Im Dezember 2011 hatte sich der Absatz noch auf 138.019 Einheiten belaufen. Der Pkw-Absatz stieg dabei um 30 Prozent auf 45.289 Einheiten. Daneben erhöhte sich der Truckabsatz um 4 Prozent auf 107.078 Einheiten.

Vom Fiat 500 verkaufte der Konzern im Dezember 3.707 Einheiten, nach 2.325 Einheiten im Vorjahreszeitraum. Bei den Chrysler-Marken ging der Absatz der meistverkauften Marke, dem Town & Country, um 4 Prozent auf 9.258 Modelle zurück. Topseller unter den Jeep-Marken war der Grand Cherokee mit 17.121 Einheiten (-1 Prozent), während die meistverkaufte Marke unter den Dodge-Marken der Caravan mit 14.160 Einheiten (+19 Prozent) war. Bei der RAM-Markengruppe war der RAM P/U mit 30.211 Einheiten (+16 Prozent) weiterhin Topseller.

Die Fiat-Aktie notierte zuletzt in Mailand bei 3,95 Euro (+2,64 Prozent). (03.01.2013/ac/n/a)

Nachrichten zu Fiat Chrysler Automobiles (FCA)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fiat Chrysler Automobiles (FCA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.02.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) OutperformCredit Suisse Group
08.02.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) NeutralBNP PARIBAS
28.01.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) HoldKepler Cheuvreux
28.01.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
10.02.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) OutperformCredit Suisse Group
08.02.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) overweightBarclays Capital
18.01.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ReduceCommerzbank AG
08.01.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) SellSociété Générale Group S.A. (SG)
29.10.2015Fiat Chrysler Automobiles (FCA) SellCommerzbank AG
24.09.2015Fiat Chrysler Automobiles (FCA) UnderperformBernstein Research
13.08.2015Fiat Chrysler Automobiles (FCA) UnderperformBernstein Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fiat Chrysler Automobiles (FCA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow mit Verlusten -- German Pellets kaufte vor Insolvenz E.ON-Kraftwerk -- adidas steigert Gewinn -- Société Générale: Renditeziel in Gefahr -- Tesla, Twitter im Fokus

Euro-Finanzminister sehen Marktturbulenzen gelassen. Zahl der Fahrzeug-Rückrufe seit 2011 verdreifacht. Russland fordert Europa zu Ende der Sanktionen auf. Daimler-Vorstand wird wohl umgebaut. Industrieverband: Griechenland droht wieder die Zahlungsunfähigkeit. Ölpreise fallen deutlich - WTI nur knapp über 12-Jahrestief. Deutsche Post steigt stärker ins Reisegeschäft ein. Auch für die Fed gehören Negativzinsen in den Instrumenten-Kasten. Geschäft mit Luxus-Kosmetik treibt L'Oreal-Umsatz an.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?