04.07.2012 11:40
Bewerten
 (0)

Fiat prüft Schließung von weiterem Werk in Italien

    TURIN (dpa-AFX) - Beim Autobauer Fiat droht nach der Schließung eines Werks in Sizilien nun einem weiteren italienischen Standort das Aus. Um die Schließung abzuwenden, müsse das Unternehmen einen Weg finden, um in italienischen Werken Autos für den nordamerikanischen Markt zu bauen, sagte Fiat-Chef Sergio Marchionne am späten Dienstagabend in Turin. Nach seiner Einschätzung dürfte der europäische Autoabsatz in den nächsten zwei oder drei Jahren auf dem derzeitigen Niveau bleiben. In diesem Fall habe Italien mindestens ein Werk zu viel.

 

    Einer Gewerkschaft zufolge schickt Fiat 5.000 Mitarbeiter der Konzernzentrale in Turin von Ende Juli an für weitere 14 Arbeitstage nach Hause. Der Konzern hatte vor einiger Zeit zudem angekündigt, Investitionen zu kürzen und die Einführung neuer Modelle zu verschieben. So sollen rund 500 Millionen Euro gespart werden. Marchionne vertritt seit längerem die Auffassung, dass die europäische Autoindustrie an Überkapazitäten krankt.

 

    Fiat hatte im ersten Quartal ohne Chrysler einen Verlust von rund 273 Millionen Euro eingefahren. Nur der in der Finanzkrise von der Insolvenz bedrohte US-Konzern riss die Bilanz für die Italiener aus dem Feuer und sorgte auf Konzernebene für einen Gewinn. Fiat ist mit seinen Modellen stark auf den kränkelnden europäischen Automarkt fokussiert und leidet unter der Schulden- und Konjunkturkrise in Südeuropa.

 

    Auch andere auf den europäischen Markt ausgerichtete Hersteller versuchen derzeit, die Kosten zu senken: Peugeot will nach Gewerkschaftsangaben bis zu 10.000 statt der ursprünglich angegebenen 6.000 Stellen streichen. General Motors (GM) (Motors Liquidation) will das Bochumer Werk der deutschen Tochter Opel schließen. Auch das Europageschäft des US-Autobauers Ford (Ford Motor) läuft schwach. Im Kölner Hauptwerk hatte der Autopionier bereits im April Kurzarbeit beantragt. Auch im Mai und Juni standen tageweise die Bänder still./men/stw

 

 

Nachrichten zu Fiat Chrysler Automobiles (FCA)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Defekte Schaltung
Nach dem Tod des Schauspielers Anton Yelchin, wird Fiat Chrysler nun mit einer Sammelklage konfrontiert. Grund ist das mit Fehlern behaftete Design der Schalthebel.
28.06.16
Fiat Chrysler Gearshift Linked to 266 Crashes, 68 Injuries (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fiat Chrysler Automobiles (FCA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.06.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
28.04.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) buyGoldman Sachs Group Inc.
18.04.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) buyGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) UnderperformBNP PARIBAS
16.06.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) SellCitigroup Corp.
17.05.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) UnderperformBNP PARIBAS
23.02.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) SellSociété Générale Group S.A. (SG)
28.01.2016Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fiat Chrysler Automobiles (FCA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen in Grün -- Nike erhält weniger Bestellungen als erwartet -- KUKA schließt Investorenvereinbarung mit Midea -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen

Nach Kritik an Windows-10-Upgrade - Microsoft rudert zurück. Ermittlungen gegen Ex-Deutsche Bank-Chef Fitschen angeblich eingestellt. Konsumlaune der Deutschen steigt - Risiko Brexit bleibt. BASF verkauft OLED-Patentportfolio für 87 Millionen Euro.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?