29.01.2013 10:14
Bewerten
 (0)

Finanzinvestoren investieren in der Krise in Deutschland

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Finanzinvestoren haben 2012 genauso viel in Deutschland investiert wie ein Jahr zuvor. Zwar sank die Zahl der Übernahmen mittelständischer Firmen leicht von 31 auf 29, wie die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Der Gesamtwert der Geschäfte erreichte mit rund 3,5 Milliarden Euro jedoch das Vorjahresniveau. Berücksichtigt werden dabei Transaktionen mit einem Wert von 50 Millionen bis 250 Millionen Euro. Aktiv waren Private-Equity-Investoren vor allem bei Automobilzulieferern sowie im Medizintechnik- und Gesundheitssektor.

 

    "Wir gehen davon aus, dass diese Dynamik anhält und sich in den kommenden Monaten gute Transaktionsmöglichkeiten für uns ergeben werden", erklärte Vorstand Torsten Grede, der nach der DBAG-Hauptversammlung am 26. März Nachfolger von Vorstandssprecher Wilken von Hodenberg werden soll.

 

    Die Deutsche Beteiligungs AG, die seit fast fünf Jahrzehnten im Private-Equity-Markt tätig ist, schloss ihr Geschäftsjahr 2011/12 (31. Oktober) mit 44,5 Millionen Euro Überschuss ab. Ein Jahr zuvor hatten unter dem Strich 16,6 Millionen Euro Verlust gestanden. Positiv wirkte sich im abgelaufenen Jahr die Erholung der Märkte aus./ben/DP/jkr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?