16.01.2013 10:01
Bewerten
 (0)

Dell-Übernahme soll bis zu 25 Milliarden Dollar kosten

Finanzinvestoren übernehmen: Dell-Übernahme soll bis zu 25 Milliarden Dollar kosten | Nachricht | finanzen.net
Finanzinvestoren übernehmen

Die Übernahme des PC-Herstellers Dell durch Finanzinvestoren soll laut einem Zeitungsbericht 22 bis 25 Milliarden Dollar auf die Waage bringen.

Davon sollen rund 15 Milliarden Dollar bei den Banken geliehen werden, schrieb das "Wall Street Journal" am Mittwoch unter Berufung auf informierte Personen. Auch Gründer Michael Dell wolle seine Aktien im Wert von über 3,5 Milliarden Dollar in das Käufer-Konsortium einbringen.

 

    In Verhandlungen mit dem Finanzinvestor Silver Lake Partners am Dienstag sei ein Preis von 13 bis 14 Dollar pro Aktie im Gespräch gewesen, hieß es. Seit am Montag Informationen über die Pläne durchsickerten, sprang der Kurs an der Börse bereits von knapp 11 Dollar auf über 13 Dollar hoch. Die Beteiligten wollten die Verhandlungen so schnell wie möglich zum Abschluss bringen, schrieb das "Wall Street Journal". Die Investoren müssten demnach rund zwei Milliarden Dollar aus eigenen Quellen aufbringen.

     Ein Abschied von der Börse könnte Michael Dell die Möglichkeit bieten, sein Unternehmen radikaler umzubauen, ohne Rücksicht auf die Anleger nehmen zu müssen. Der einstige Weltmarktführer Dell ist von der schwachen Nachfrage im PC-Markt schwer erwischt worden. Derzeit ist der US-Konzern nur noch die Nummer drei nach Hewlett-Packard (HP) und Lenovo und kämpft mit einem Rückgang der Verkäufe.

    NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: cre8tive / pixelio.de

Nachrichten zu Dell Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dell Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.02.2013Dell kaufenGeldbrief
28.01.2013Dell kaufenNational-Bank AG
03.01.2013Dell haltenUBS AG
04.12.2012Dell buyGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2012Dell sellCitigroup Corp.
22.02.2013Dell kaufenGeldbrief
28.01.2013Dell kaufenNational-Bank AG
04.12.2012Dell buyGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2012Dell strong buyRaymond James Financial, Inc.
19.11.2012Dell buyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
03.01.2013Dell haltenUBS AG
19.11.2012Dell neutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
16.11.2012Dell sector performRBC Capital Markets
16.11.2012Dell neutralUBS AG
09.11.2012Dell sector performRBC Capital Markets
19.11.2012Dell sellCitigroup Corp.
19.11.2012Dell underperformCredit Suisse Group
10.10.2012Dell sellCitigroup Corp.
23.08.2012Dell underperformCredit Suisse Group
19.08.2011Dell underperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dell Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Asiens Börsen mehrheitlich fester -- May kündigt laut britischen Medien harten Brexit an -- Deutsch-italienischer Streit um Fiat Chrysler spitzt sich zu

Ölpreise geben etwas nach. Schäuble setzt auf freien Handel mit den USA. Italien wohl in Verhandlungen mit EU-Kommission über Staatsdefizit. So viel kostet es Neukunden jetzt, ihren Tesla aufzuladen.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
E.ON SE ENAG99
BMW AG 519000
Commerzbank CBK100
BASF BASF11
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
HUGO BOSS AG A1PHFF
Deutsche Telekom AG 555750
Nordex AG A0D655
Bayer BAY001
Siemens AG 723610
Deutsche Lufthansa AG 823212