23.02.2013 10:34
Bewerten  
 (1)
0 Kommentare
Senden

Finanzminister: Großbritannien weicht nicht von Sparkurs ab

    LONDON (dpa-AFX) - Großbritannien will nach dem Verlust der Top-Bonität bei der Ratingagentur Moody's nicht von seinem Sparkurs abweichen. Der Schritt von Moody's sei eine "deutliche Erinnerung" an die Schuldenprobleme, vor denen Großbritannien stehe, sagte Schatzkanzler George Osborne nach der Bekanntgabe. Er kündigte an, die Regierung werde bei ihrem Sparkurs bleiben. "Diese Entscheidung schwächt nicht unsere Entschlossenheit, mit dem Plan zur wirtschaftlichen Erholung fortzufahren, sie verdoppelt sie", sagte Osborne. Moody's hatte den hohen Schuldenstand von rund 90 Prozent des Bruttoinlandsproduktes und das "schleppende Wachstum" als Grund für die Herabstufung angeführt./dm/DP/zb

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?