28.12.2012 06:00

Senden
FINANZSKANDALE 2012

Börsenskandale - Das waren die größten Ärgernisse 2012


Nicht immer lief in diesem Jahr an der Börse alles friedlich und harmonisch ab. Eine Rückschau auf die Finanzskandale des Jahres 2012.

Die größten Börsenskandale in diesem Jahr. Nicht nur Banken rückten ins Visier von Anlegern und Justiz:

 

Platz 12: HypoVereinsbank

Die Hypovereinsbank steht unter dem Verdacht, an Steuerhinterziehung mitgewirkt zu haben. So wird dem Geldhaus von den Justizbehörden vorgeworfen, den Fiskus bei Aktiengeschäften um 124 Millionen Euro betrogen und zudem wiederholt falsche Bescheinigungen über die abgeführten Kapitalertragssteuern ausgestellt zu haben. Die HVB hält dagegen, dass sie ihren Offenlegungspflichten stets ordnungsgemäß nachgekommen sei und mit den Behörden kooperiere.

Quelle: www.hypovereinsbank.de

Bildquellen: PhotographyByMK / shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Credit Default Swap schrieb:
27.12.2012 19:33:47

alles nur ein paar auswüchse die zurück geschnitten werden um dann zigfach noch schneller sprießen. es wird zeit die wurzel rauszureissen!!!

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen