12.11.2012 19:39
Bewerten
 (0)

Fitch bestätigt Rating Portugals bei "BB+"

   Von Christian Grimm

   Die Ratingagentur Fitch hat Portugals Kreditwürdigkeit der Note "BB+" trotz wachsender politischer Unzufriedenheit mit dem Sparkurs bestätigt. Der Ausblick verbleibt aber auf negativ, wie Fitch mitteilte. "Die Bestätigung des Ratings spiegelt den Reformfortschritt wider, den das Land unter dem EU-IWF-Hilfsprogramm gemacht hat", heißt es in der Erklärung der Kreditwächter. Steigende volkswirtschaftliche und politische Risiken sind laut Fitch dafür verantwortlich, dass der Ausblick auf negativ bleibt. Die Experten lobten den Schuldenabbau der Regierung und die gestiegene Wettbewerbsfähigkeit.

   Der Haushalt für das nächste Jahr, der deutliche Steuererhöhungen und Kürzungen bei Sozialleistungen vorsieht, hat zu wütenden Protesten der Portugiesen geführt. Probleme mache auch die nach wie vor sinkende Nachfrage im Inland und die steigende Arbeitslosigkeit, so Fitch. Dieser "schmerzvolle Prozess" sei trotzdem "notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit Portugals wiederherzustellen". Für die Wirtschaftsleistung erwartet die Ratingagentur, dass sie 2013 um 1,5 Prozent schrumpfen wird, ehe sie sich wieder erholt.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/DJN/chg/mgo

   (END) Dow Jones Newswires

   November 12, 2012 13:05 ET (18:05 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 05 PM EST 11-12-12

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?