26.03.2013 20:45
Bewerten
 (0)

Fitch droht Zypern mit einer baldigen Herabstufung

    LONDON (dpa-AFX) - Nach der Einigung auf ein Hilfspaket für Zypern hat die Ratingagentur Fitch dem Land mit einer baldigen erneuten Herabstufung seiner Kreditwürdigkeit gedroht. Das bisherige Rating "B" werde wegen des angeschlagenen Bankensektors unter eine verschärfte Beobachtung (Rating Watch Negativ) gestellt, teilte Fitch am Dienstag in London mit. Fitch bewertet Zypern aber weiter weniger negativ als Standard & Poor's (CCC) und Moody's (Caa3).

    Vor allem das gescheiterte zyprische Bankensystem sei für die Entscheidung verantwortlich, schreibt Fitch. Die Probleme im Bankensektor hätten negative Auswirkungen auf die Binnenwirtschaft und damit auch auf die öffentlichen Finanzen. Das mit den internationalen Gebern am Wochenende vereinbarte Hilfsprogramm bewertet Fitch jedoch positiv. Das Hilfspaket über 10 Milliarden Euro verbessere die Liquiditätssituation des Landes und die langfristigen Aussichten für die Kreditwürdigkeit.  

    Die Beteiligung von Bankkunden anstatt des Staates bei der Bankenumstrukturierung sei grundsätzlich positiv zu bewerten, schreibt Fitch. Die Vorrangigkeit der Ansprüche des Staates gegenüber anderen Ansprüchen sei so unterstrichen worden. In Zypern wurde nach den jüngsten Beschlüssen die zweitgrößte Bank, Laiki, aufgespalten und soll am Ende de facto verschwinden. Der Branchenprimus, die Bank of Cyprus, wird saniert und übernimmt den lebensfähigen Teil von Laiki. Kunden beider Banken mit mehr als 100.000 Euro müssen Einschnitte hinnehmen.

    Ob es tatsächlich zu einer Herabstufung kommt, hänge von den Einzelheiten, des mit der Troika (EZB, EU, IWF) vereinbarten Programms ab, schreibt Fitch. Entscheidend sei auch die Bereitschaft der zyprischen Behörden zur Umsetzung von strukturellen und fiskalischen Reformen.         Zudem hat Fitch das Währungsrating von bisher "AAA" auf "B" gesenkt. Grund seien die beschlossen Kapitalverkehrsbeschränkungen und die Sperrungen von Bankkonten. Bisher hatte Zypern beim Währungsrating die Bestnote, da das Land Teil der Eurozone ist./jsl/he

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?