15.03.2013 11:18
Bewerten
 (0)

Fitch senkt Wachstumsprognose für Weltwirtschaft

    LONDON (dpa-AFX) - Die Ratingagentur Fitch zeichnet ein trübes Bild der Weltwirtschaft. In ihrem am Freitag in London veröffentlichten Vierteljahresbericht "Global Economic Outlook" senkte die Agentur ihre globale Wachstumsprognose für das laufende Jahr von 2,4 auf 2,2 Prozent. Für 2014 reduzierten die Analysten den Wert von 2,9 auf 2,8 Prozent. Die jüngste Erholung beschränke sich auf die Finanzmärkte und sei in der realen Ökonomie noch nicht angekommen, heißt es in der Studie. Obwohl es im vierten Quartal 2012 in der Eurozone und in den USA das schwächste Wachstum seit der tiefen Rezession 2009 gegeben habe, habe die Risikobereitschaft der Anleger einige Aktienmärkte in die Nähe historischer Höchststände geschickt./hbr/bgf
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Brüssel fordert Nachbesserungen von Athen -- Catamaran, UnitedHealth, Altera, Auspex, Teva im Fokus

Athener Reformen sollen 3,7 Milliarden in die Kassen spülen. Gagfah: Annington verweigert Zustimmung zu Dividendenausschüttung. EZB kauft öffentliche Anleihen für 41,02 Milliarden Euro. Küchenhersteller Alno hat neuen Großaktionär. McDonald's führt Tischservice ein. Grammer rechnet nur mit stabilem Ergebnis.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?