20.02.2013 21:33
Bewerten
 (0)

Fleischskandal: Kontrolleure kritisieren unklare Zuständigkeiten

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Lebensmittelkontrolleure haben im Pferdefleischskandal ein bundeseinheitliches Kontrollsystem gefordert. "Unser Problem ist der föderale Staat", sagte der Chef des

 

    Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure dem Sender hr-Info. In jedem Bundesland gebe es einen eigenen Ansatz, und jedes Bundesland versuche sich dabei besonders zu positionieren "mit Eifersüchteleien, die aber im Endeffekt einen unheimlichen Schleifeffekt haben".

 

    Ein Problem sei auch die niedrige Zahl der Kontrolleure: "Wir können es nicht schaffen, da wir zu wenige Kontrolleurinnen und Kontrolleure sind." Nach Ansicht des Verbandschefs kann sich ein solcher Skandal jederzeit wiederholen: "Wenn Sie überlegen, dass Pferdefleisch bis zu 80 Prozent billiger ist als das Rindfleisch, dann kann man sich natürlich vorstellen, welche Gier hier dahintersteckt. Es sind viele Verdachtsansätze, die man früher hätte sehen müssen und denen man hätte nachgehen müssen."/jto/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?