25.11.2012 12:00
Bewerten
 (0)

Dividendenboom in den USA

Dividendenboom in den USA
Flucht vor der Steuer
Ausschüttungen: Aus Angst vor einem Steuerschock zahlen Unternehmen vorzeitig.
€uro am Sonntag

von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Angesichts der zum Jahreswechsel drohenden Steuer­erhöhungen auf Dividendeneinkünfte haben bereits mehr als 50 US-Unternehmen Sonderausschüttungen beschlossen. Das zeigen Daten des Finanzdienstes Bloomberg. Die Zahl der von Ende September bis Mitte November angekündigten Sonderzahlungen ist fast viermal so hoch wie im Vorjahreszeitraum, als keine Steuereffekte drohten.

Besonders spektakulär ist der Bonus bei Wynn: Der Hotelbetreiber zahlte in dieser Woche statt der regulären Quartalsdividende von 50 Cent einmalig acht Dollar je Aktie. Ebenfalls aus Steuergründen hat die Supermarktkette Walmart den Termin für die Auszahlung der Quartalsdividende vom 2. Januar auf den 27. Dezember vorgezogen.

Sollten sich Demokraten und Republikaner im US-Parlament nicht auf einen Plan zur Haushaltssanierung einigen, würden zum Jahresende umfangreiche Steuersenkungen auslaufen. Auch im Fall eines Kompromisses werden die Steuersätze auf Dividenden wohl steigen. Derzeit müssen Aktionäre 15 Prozent an den Staat abführen. Der alte Satz koppelt die Dividendensteuer an den Einkommensteuersatz — für Spitzenverdiener 39,6 Prozent.

Die plötzlichen Sonderausschüttungen sollen nicht nur den Groß­aktionären der Unternehmen entgegenkommen, sondern auch den Börsenkurs stabilisieren. Bei Investoren bestehe die Sorge, dass Dividendenaktien unter Druck geraten, berichtet die Bank of America. Sollte sich der Streit in Washington zuspitzen, könnten deshalb weitere Unternehmen vor dem Jahreswechsel als Kursstütze Sonderdividenden ausschütten.

JP Morgan erwartet, dass US-Unternehmen nach einer Steuererhöhung weniger Dividende zahlen und stattdessen verstärkt in Aktienrückkäufe investieren. Rückkäufe reduzieren die Zahl der Aktien und polieren dadurch Bewertungskennziffern wie den Gewinn je Aktie auf. Das würde zumindest in der Theorie höhere Aktienkurse rechtfertigen.

Die Deutsche Bank sieht bereits die nächste Steuerdebatte heraufziehen: Angesichts zerrütteter Staatsfinanzen sollten sich Investoren mittelfristig auch auf steigende Unternehmenssteuern gefasst machen. Das werde zu neuen Unsicherheiten an den Finanzmärkten führen.

Bildquellen: VIPDesignUSA / Shutterstock.com, Ioana Davies (Drutu) / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Verfahren eingestellt
Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ein Ermittlungsverfahren gegen den früheren Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, eingestellt.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.06.2016Deutsche Bank NeutralUBS AG
28.06.2016Deutsche Bank HoldHSBC
28.06.2016Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2016Deutsche Bank neutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.06.2016Deutsche Bank HaltenDZ-Bank AG
20.06.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
14.06.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
13.06.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
09.06.2016Deutsche Bank buyKepler Cheuvreux
25.05.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
29.06.2016Deutsche Bank NeutralUBS AG
28.06.2016Deutsche Bank HoldHSBC
28.06.2016Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2016Deutsche Bank neutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.06.2016Deutsche Bank HaltenDZ-Bank AG
24.06.2016Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
17.06.2016Deutsche Bank UnderperformBNP PARIBAS
13.06.2016Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
13.06.2016Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
03.06.2016Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Dow sehr fest -- Sägt Google mit neuem Produkt an Apples Thron? -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen -- Nike erhält weniger Bestellungen -- KUKA im Fokus

Wirecard steigt mit Zukauf in US-Markt ein. EU-27 beschließen nach Brexit "Nachdenkphase" bis September. EZB-Vizepräsident: Weitere Lockerung nur noch begrenzt möglich. Monsanto mit überraschend deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang. Bei adidas ist die Luft raus nach bisher starkem Jahr.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?