29.08.2012 07:44
Bewerten
 (0)

Streiks bei der Lufthansa frühestens ab Donnerstag

Flugbegleiter-Ausstand
Die Lufthansa und ihre Passagiere müssen sich frühestens von Donnerstag an auf Streiks des Kabinenpersonals einstellen.
Das kündigte der Vorsitzende der Gewerkschaft Ufo, Nicoley Baublies, am Mittwochmorgen im ARD-Morgenmagazin an. Am Mittwoch wird es nach seinen Worten keinen Ausstand geben. Bei der Deutschen Lufthansa hieß es am Morgen: "Wir gehen ganz normal in den Tag."

  Baublies kündigte für "die nächsten Tage" mehrstündige Streikaktionen an, die jeweils "mit ein paar Stunden Vorlauf" über die Medien und die Lufthansa angekündigt werden sollen. Die Gewerkschaft hat nach eigenen Angaben mehr als die Hälfte der Flugbegleiter organisiert.

    In der Nacht zum Dienstag waren langwierige, am Donnerstag vergangener Woche begonnene Verhandlungen gescheitert. UFO hatte neben fünf Prozent höheren Entgelten unter anderem das Ende der Leiharbeit an Bord von Lufthansa-Maschinen verlangt. Die Verhandlungspartner wiesen sich gegenseitig die Verantwortung für das Scheitern zu.

 FRANKFURT/MAIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Vacclav / Shutterstock.com, stockpix4u / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle3
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.06.2016Deutsche Lufthansa kaufenDZ-Bank AG
27.06.2016Deutsche Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2016Deutsche Lufthansa buyUBS AG
14.06.2016Deutsche Lufthansa buyCitigroup Corp.
14.06.2016Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
27.06.2016Deutsche Lufthansa kaufenDZ-Bank AG
23.06.2016Deutsche Lufthansa buyUBS AG
14.06.2016Deutsche Lufthansa buyCitigroup Corp.
13.06.2016Deutsche Lufthansa buyequinet AG
10.06.2016Deutsche Lufthansa buyequinet AG
06.06.2016Deutsche Lufthansa Equal weightBarclays Capital
23.05.2016Deutsche Lufthansa NeutralMacquarie Research
04.05.2016Deutsche Lufthansa neutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
04.05.2016Deutsche Lufthansa HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
04.05.2016Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
27.06.2016Deutsche Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
14.06.2016Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
13.06.2016Deutsche Lufthansa verkaufenCredit Suisse Group
09.05.2016Deutsche Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
04.05.2016Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- LEONI streicht 1.100 Arbeitsplätze -- IWF korrigiert erneut Wachstumsprognose für Deutschland -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- Deutsche Bank im Fokus

JPMorgan: Schottland ist bis 2019 unabhängig und hat eine eigene Währung. ProSiebenSat.1 bekräftigt Wachstumsziele trotz Brexit-Risiken. BMW arbeitet mit Partnern am selbstfahrenden Auto. Beschäftigung in Deutschland erreicht neuen Höchststand. Corporate-Bond-Markt zeigt sich von Brexit unbeeindruckt.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?