27.01.2013 14:58
Bewerten
 (0)

Flughafen-Streik: Branche fordert vom Bund Ersatz für Streikende

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Luftfahrtbranche hat angesichts der Streiks von privatem Sicherheitspersonal an Flughäfen Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) aufgefordert, für Ersatz zu sorgen. "Die hoheitliche Aufgabe der Luftsicherheitskontrollen obliegt der Bundespolizei. Auch wenn sie private Sicherheitsdienste mit der Umsetzung dieser Aufgabe beliehen hat, so bleibt es in der Verantwortung des Bundes, die hoheitliche Aufgabe der Fluggastkontrollen sicherzustellen", heißt es in dem Schreiben an Friedrich, das dpa vorliegt.

 

    Unterschrieben haben neben den Geschäftsführern der Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn und Hamburg auch die zuständigen Top-Manager von Lufthansa (Deutsche Lufthansa), Air Berlin, TUIfly und Thomas Cook .

 

    Die Branchenvertreter drohen auch mit Schadenersatzforderungen: Sie kündigen an, sie würden "der rechtlichen Frage nachgehen, ob und in welchem Umfang eine Haftung des Staates in Betracht kommt". Die Verantwortung für die Passagierkontrollen hat die Bundespolizei beziehungsweise je nach Betreiber des Flughafens die jeweilige Landesbehörde. Mit der Durchführung können "Beliehene" wie private Sicherheitsdienstleister beauftragt werden.

 

    Bei den massiven Streiks am Donnerstag und Freitag war in Düsseldorf jeder dritte und in Köln/Bonn jeder vierte Flug ausgefallen. In Hamburg hatten sich die Tarifparteien ergebnislos vertagt. Verdi will mit dem Ausstand Lohnaufschläge von 30 Prozent für die Sicherheitsbranche durchsetzen. Die Gewerkschaft droht jetzt mit unbefristeten Streiks und der Ausweitung auf andere Bereiche des Sicherheitsgewerbes./mi/DP/he

 

Nachrichten zu Deutsche Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle4
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Die Aktie der Lufthansa befindet sich im Sturzflug. Die Turbulenzen treffen die gesamte Branche, die sensibel auf Unsicherheiten und die steigende Terrorgefahr reagiert.
25.07.16
Lufthansa: Einfach gnadenlos! (Die Börsenblogger)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.07.2016Deutsche Lufthansa NeutralUBS AG
22.07.2016Deutsche Lufthansa ReduceHSBC
21.07.2016Deutsche Lufthansa VerkaufenIndependent Research GmbH
21.07.2016Deutsche Lufthansa ReduceCommerzbank AG
21.07.2016Deutsche Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group
21.07.2016Deutsche Lufthansa buyequinet AG
12.07.2016Deutsche Lufthansa buyequinet AG
07.07.2016Deutsche Lufthansa buyUBS AG
06.07.2016Deutsche Lufthansa buyequinet AG
05.07.2016Deutsche Lufthansa kaufenIndependent Research GmbH
25.07.2016Deutsche Lufthansa NeutralUBS AG
21.07.2016Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
21.07.2016Deutsche Lufthansa HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
21.07.2016Deutsche Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
20.07.2016Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
22.07.2016Deutsche Lufthansa ReduceHSBC
21.07.2016Deutsche Lufthansa VerkaufenIndependent Research GmbH
21.07.2016Deutsche Lufthansa ReduceCommerzbank AG
21.07.2016Deutsche Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group
21.07.2016Deutsche Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Commerzbank-Gewinn sackt um ein Drittel ab -- Analyst: Apple hat beste Zeiten hinter sich -- McDonald's enttäuscht mit mageren Quartalszahlen -- VW, Covestro, Kontron im Fokus

Mobileye beendet Zusammenarbeit mit Tesla. DuPont vor Fusion mit Dow Chemical mit kräftigem Gewinnsprung. Diese Aktien sollten Anleger kaufen, wenn Donald Trump US-Präsident wird. Hiobsbotschaft aus britischer Wirtschaft schreckt Währungshüter auf. Finanzchef verlässt METRO-Tochter Media-Saturn.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?