11.11.2012 17:17
Bewerten
 (0)

Fluglärm: Schweizerische Parlamentarier stellen Bedingung

    ZÜRICH/WIEN (dpa-AFX) - Das Fluglärmabkommen zwischen Berlin und Bern bekommt nun auch Gegenwind aus der Schweiz. Einige Parlamentarier fordern die Regierung in Bern auf, den Vertrag erst zu ratifizieren, wenn Deutschland das getan hat, berichtete der "Tages-Anzeiger" am Samstag. So solle verhindert werden, dass Deutschland wie im Streit um das Steuerabkommen neue Konzessionen fordert.

 

    Der Schweizer Vorstoß kam wenige Tage nachdem die vier Stuttgarter Landtagsfraktionen sich am Donnerstag erneut gegen den umstrittenen Staatsvertrag gewandt hatten. Er wurde von den Regierungen beider Länder bereits beschlossen, muss aber noch durch die Parlamente, bevor er in Kraft tritt. "Wir dürfen es nicht zulassen, dass die Deutschen warten, bis wir ihnen wieder ins Messer laufen," zitierte der "Tages-Anzeiger" den rechtskonservativen Zürcher SVP-Abgeordneten Christoph Mörgeli. Laut der Zeitung unterstützen mindestens drei weitere Abgeordnete verschiedener Parteien diese Position./al/DP/he

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- US-Börsen tendieren schwächer -- Carl Icahn steigt bei Apple aus -- Öl- und Gaspreise belasten BASF -- LinkedIn, Postbank, PUMA im Fokus

S&P droht Großbritannien mit Herabstufung. Annäherung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst. Moody's senkt Ausblick für MTU-Rating. Singapur wird neuer Großaktionär bei alstria. Eurokurs legt Höhenflug hing. Medivation lehnt Milliarden-Offerte von Sanofi ab. Ölpreisverfall lässt Exxon-Gewinn weiter einbrechen.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?