11.11.2012 14:39
Bewerten
 (0)

'Focus': Berliner Unternehmer Schweitzer soll DIHK-Chef werden

    MÜNCHEN/BERLIN (dpa-AFX) - Der Berliner Unternehmer Eric Schweitzer soll nach "Focus"-Informationen Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) werden. Das hätten dem Magazin mehrere mit dem Verfahren vertraute Personen bestätigt. Der Präsident der IHK Berlin soll demnach am Mittwoch bei der Vollversammlung der 80 IHK-Chefs in Dresden als Nachfolger von DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann (64) nominiert werden. Schweitzer, der gemeinsam mit seinem Bruder Axel in Berlin das Recycling- und Rohstoffunternehmen Alba leitet, wurde früh als Favorit gehandelt. Anfang September war er in seinem Amt als IHK-Chef in der Hauptstadt bestätigt worden./DP/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX etwas fester erwartet -- ProSieben und Springer sondieren offenbar Fusion -- Samsung büßt im zweiten Quartal Gewinn ein -- Warren Buffett spendet 2,8 Milliarden Dollar

Airbus übertrumpft Rivalen Boeing bei Aufträgen. Nowotny: EZB dreht Griechenland bei Zahlungsausfall Geldhahn zu. US-Chiphersteller AMD senkt Umsatzprognose. Euro-Zone wartet nach Referendum auf Ideen aus Athen. Neuer Finanzminister Athens: Griechen haben Besseres verdient.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?