30.10.2012 15:47
Bewerten
 (0)

Munich Re: Schäden durch 'Sandy' noch nicht absehbar

Folgen des Hurrikan
Die Schäden durch Hurrikan "Sandy" in den USA sind nach Ansicht des weltgrößten Rückversicherers Munich Re noch nicht einschätzbar.
Wie bei solchen Naturkatastrophen üblich, werde es Tage oder gar Wochen dauern, bis die Höhe der Schäden verlässlich prognostiziert werden könnten, teilte der DAX-Konzern im Dienstag in München mit. Bei "Sandy" habe es sich zwar um ein starkes und großes Sturmsystem gehandelt. Die Windgeschwindigkeiten seien verglichen mit vielen Wirbelstürmen im Golf von Mexiko jedoch moderat gewesen. Sandy war als Hurrikan der Kategorie 1 eingestuft, der niedrigsten von fünf Stufen.

    Schäden erwartet die Munich Re vor allem durch Überflutungen. Dagegen sind Wohngebäude größtenteils über einen staatlichen Pool versichert. Für Flutschäden bei Gewerbe und Industrie müssten hingegen in der Regel private Versicherer geradestehen. Der Versicherungsdienstleister Eqecat schätzt die versicherten Schäden auf 5 bis 10 Milliarden US-Dollar. Die volkswirtschaftlichen Schäden könnten bis zu 20 Milliarden Dollar erreichen./stw/fn/fbr

MÜNCHEN (dpa-AFX)
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- Amazon begeistert Börse trotz Gewinnrückgang - Aktie schießt hoch -- Google im Fokus

Einsparungen wirken 'wie Balsam für Seele' der SMA-Aktionäre. ADAC findlet IT-Sicherheitslücke bei BMW-Fahrzeugen. ThyssenKrupp noch nicht über den Berg. Eurozone: Inflation fällt auf tiefsten Stand seit Sommer 2009. Britischer Telekomkonzern BT Group setzt im harten Wettbewerb weiter auf Sport. Rückrufe wegen Airbag-Desasters belasten Hondas Bilanz.
Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Wieviel verliert der Euro gegenüber den wichtigsten Währungen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?