Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

16.01.2013 08:47

Senden

Ford-Finanzchef Shanks erwartet Absatzrückgang in Europa

Ford Motor zu myNews hinzufügen Was ist das?


    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Ford-Finanzvorstand Bob Shanks versprüht mit Blick auf die Absatzerwartungen in Europa wenig Zuversicht. Die Situation sei "sehr schwierig", sagte Shanks dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Für 2013 erwartet der Finanzchef, dass Ford mit 13 Millionen Fahrzeugen eine Million weniger Autos als im Vorjahr verkaufen wird.

 

    Auf dem europäischen Markt rechne Ford für die Jahre 2012 und 2013 mit einem Verlust von drei Milliarden Dollar, schreibt das Blatt. Noch immer herrsche in dem Markt eine Produktionsüberkapazität von "weit mehr" als drei Millionen Fahrzeugen, sagte Shanks. Daher sei es für ihn unverständlich, dass Europa Freihandelsabkommen wie 2011 mit Südkorea oder schon bald mit Japan abschließe.

 

    Für den US-Markt zeigte sich Shanks hingegen positiv gestimmt. Der Absatz in dem nach Volumen zweitgrößten Automarkt der Welt stieg 2012 um 13 Prozent auf 14,5 Millionen Fahrzeuge. Auch dieses Jahr sieht Shanks mit einem Absatz von 15 bis 16 Millionen Fahrzeuge ein deutliches Plus. Neu eingeführte Modelle wie der Fiesta und der Escape sollen den Verkauf ankurbeln./ep/fn/fbr

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Twitter
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Reload
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören
Twitter: Tweets mit dem Cashtag des Unternehmens

Analysen zu Ford Motor Co.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
13.12.13Ford Motor haltenDeutsche Bank AG
26.06.13Ford Motor kaufenMorgan Stanley
02.11.12Ford Motor outperformRBC Capital Markets
02.11.12Ford Motor overweightMorgan Stanley
31.10.12Ford Motor buyUBS AG
26.06.13Ford Motor kaufenMorgan Stanley
02.11.12Ford Motor outperformRBC Capital Markets
02.11.12Ford Motor overweightMorgan Stanley
31.10.12Ford Motor buyUBS AG
25.10.12Ford Motor overweightMorgan Stanley
13.12.13Ford Motor haltenDeutsche Bank AG
02.07.12Ford Motor neutralCredit Suisse Group
28.06.12Ford Motor holdStifel, Nicolaus & Co., Inc.
12.01.12Ford Motor neutralCredit Suisse Group
03.11.11Ford Motor haltenRaiffeisen Centrobank AG
08.06.10Ford Motor "underperform"Credit Suisse Group
02.06.10Ford Motor "underperform"Credit Suisse Group
31.05.10Ford Motor "sell"Citigroup Corp.
28.04.10Ford Motor "underperform"Credit Suisse Group
24.11.09Ford Motor neues KurszielCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ford Motor Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Ford Motor Co.11,67
1,20%
Ford Motor Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen