15.12.2006 11:33
Bewerten
 (0)

France Télécom bestätigt Planziele für 2006

Paris (aktiencheck.de AG) - Die France Télécom S.A. hat ihre Geschäftsziele für das laufende Fiskaljahr bestätigt.

Wie die Telefongesellschaft am Freitag erklärte, geht man für das laufende Fiskaljahr weiterhin von einem organischen Cash-Flow in Höhe von 7 Mrd. Euro aus. Bei der operativen Bruttomarge geht man für das laufende Fiskaljahr im Vergleich zum Vorjahr von einem Rückgang um weniger als 2 Prozentpunkte aus. Gleichzeitig wurde das Volumen für Neuinvestitionen auf dem Niveau von 13 Prozent der Umsatzerlöse des Konzerns bestätigt.

Für das Fiskaljahr 2007 erwartet France Télécom beim organischen Cash-Flow einen Wert von 6,8 Mrd. Euro, wobei die Veräußerung der Beteiligung an der Telefonbuchsparte PagesJaunes S.A. (ISIN FR0010096354/ WKN A0B576) zum Ende des Jahres 2006 zu berücksichtigen, womit in etwa das vergleichbare Niveau von 2006 erreicht wird. Dabei soll das Investitionsvolumen in 2007 ebenfalls auf Vorjahresniveau gehalten werden.

Außerdem wurden die Kostensenkungspläne von France Télécom bestätigt. Demnach will der Telefonkonzern weiterhin an dem geplanten Abbau von insgesamt 17.000 Stellen bis zum Jahr 2008 festhalten. Allein 17.000 Arbeitsplätze sollen in Frankreich abgebaut werden. Durch Kostensenkungen und Optimierungen in verschiedenen operativen Segmenten soll die operative Bruttomarge bis 2008, wie bereits im Jahr 2005 angekündigt, um 2 Prozentpunkte verbessert werden.

Die Aktie von France Télécom notiert aktuell in Paris mit einem Plus von 2,18 Prozent bei 21,09 Euro. (15.12.2006/ac/n/a)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Orange S.A. (ehemals France Télécom)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Orange S.A. (ehemals France Télécom)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.07.2015Orange NeutralCitigroup Corp.
25.06.2015Orange Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2015Orange NeutralBNP PARIBAS
23.06.2015Orange Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2015Orange Strong BuyS&P Capital IQ
25.06.2015Orange Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2015Orange Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2015Orange Strong BuyS&P Capital IQ
22.06.2015Orange buyDeutsche Bank AG
11.06.2015Orange Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
06.07.2015Orange NeutralCitigroup Corp.
24.06.2015Orange NeutralBNP PARIBAS
12.06.2015Orange NeutralBNP PARIBAS
29.05.2015Orange HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.05.2015Orange HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.10.2014Orange VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.06.2014Orange UnderperformCredit Suisse Group
28.05.2014Orange SellGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2014Orange SellUBS AG
07.04.2014Orange SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Orange S.A. (ehemals France Télécom) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Orange S.A. (ehemals France Télécom) Analysen

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Gläubiger machen vor Eurozonen-Sondergipfel Druck auf Athen -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion - Aktien ziehen an -- AMD, Samsung im Fokus

Börse in Athen bleibt bis einschließlich Mittwoch geschlossen. Der wahre Grund für Varoufakis’ Rücktritt. Putin spricht mit IWF über Kooperation Russlands. Warren Buffett spendet 2,8 Milliarden Dollar. Airbus übertrumpft Rivalen Boeing bei Aufträgen. Nowotny: EZB dreht Griechenland bei Zahlungsausfall Geldhahn zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?