20.11.2012 10:20
Bewerten
 (0)

Francioni: Noch immer keine wirksame Therapie gegen Krise

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche-Börse-Chef Reto Francioni vermisst fünf Jahre nach Ausbruch der Turbulenzen in Europa nach wie vor ein wirksames Rezept gegen die Krise. "Die Krise ist an den Finanzmärkten zum Alltag geworden", sagte Francioni am Dienstag in Frankfurt. Zwar hätten die Rettungsmaßnahmen der Staaten und vor allem die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) bisher Schlimmeres verhindert. "Doch im Grunde genommen schieben wir das Problem auf der Zeitachse immer noch vor uns her." Die Deutsche Börse (Deutsche Boerse) AG sei offen für "neue Formen der Partnerschaft mit Banken und anderen Marktteilnehmern", um für mehr Transparenz an den Märkten zu sorgen./ben/DP/stk

 

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant4
  • Alle4
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:21 UhrDeutsche Börse Neutralequinet AG
24.04.2015Deutsche Börse verkaufenIndependent Research GmbH
24.04.2015Deutsche Börse HoldWarburg Research
24.04.2015Deutsche Börse NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
21.04.2015Deutsche Börse HoldHSBC
11.03.2015Deutsche Börse buyWarburg Research
24.02.2015Deutsche Börse buyWarburg Research
23.02.2015Deutsche Börse overweightHSBC
19.02.2015Deutsche Börse KaufDZ-Bank AG
19.02.2015Deutsche Börse buyCitigroup Corp.
12:21 UhrDeutsche Börse Neutralequinet AG
24.04.2015Deutsche Börse HoldWarburg Research
24.04.2015Deutsche Börse NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
21.04.2015Deutsche Börse HoldHSBC
20.04.2015Deutsche Börse HoldDeutsche Bank AG
24.04.2015Deutsche Börse verkaufenIndependent Research GmbH
02.04.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
02.04.2015Deutsche Börse UnderperformCredit Suisse Group
03.03.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
20.02.2015Deutsche Börse UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Börse AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow fester -- Commerzbank peilt für 2015 Dividende an -- Daimler mit kräftigem Gewinnsprung -- Tsipras erwartet Einigung mit Geldgebern -- Apple, Santander im Fokus

Insider: Zerlegung der Deutschen Bank scheitert im Stresstest. Euro-Zonen-Chef: Griechen haben sich verzockt. Ford-Gewinn sinkt - Verluste in Europa dauern an. T-Mobile US bleibt sich treu - Umsatz und Vertragskunden wachsen kräftig. Pfizer kappt Prognose. Standard Chartered verdient immer weniger - Enttäuschender Jahresauftakt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?