04.12.2012 09:30
Bewerten
 (0)

DAX, MDAX und SDAX: Stühlerücken in den Indizes

Talanx: Potenzieller Profiteur
Frankfurt intern
Börsenneuling Talanx, dessen Aktie seit Anfang Oktober im Prime Standard gelistet ist, will neue institutionelle Anleger ansprechen und strebt auch deshalb zügig eine Indexnotierung an.
€uro am Sonntag

von Lars Winter, Euro am Sonntag

Mit einem Marktwert von rund fünf Milliarden Euro gilt der Versicherer ohnehin als sicherer MDAX-Kandidat. Die Frage ist nur: Steigt Talanx direkt in Deutschlands zweite Börsenliga auf, oder macht die Aktie einen Umweg über den SDAX? Am 5. Dezember entscheidet die Deutsche Börse darüber. Der mit rund elf Prozent sehr geringe Streubesitz von Talanx spricht nach Einschätzung von Fachleuten momentan eher für einen Zwischenstopp im SDAX.

Silke Schlünsen, Indexexpertin bei der Close Brothers Seydler Bank, hat errechnet, dass Talanx beim Börsenumsatz aktuell Platz 35 belegt und damit zwar ein Kriterium der Fast-Entry-Regel 40/40 erfüllt. Mit Platz 49 beim streubesitzgewichteten Börsenwert sei ihrer Meinung nach eine direkte Aufnahme in den MDAX aber unwahrscheinlich. Ausnahme: Noch-MDAX-Mitglied Douglas würde nach der laufenden Übernahme durch den US-Investor Advent auf einen Streubesitz von unter zehn Prozent sinken. „Dann könnte der Austausch von Douglas gegen Talanx gesetzt sein“, sagt Schlünsen. Das Übernahmeangebot für Douglas läuft zunächst bis zum 4. Dezember und könnte vom Arbeitskreis Aktienindizes beim aktuellen Indexentscheid noch berücksichtigt werden. Hoffen darauf sollte vor allem die Baumarktkette Praktiker. Der SDAX-Titel sei laut Schlünsen ansonsten akut abstiegsgefährdet. Praktiker notiere aktuell zwar beim Handelsumsatz auf einem sicheren Rang 54. Mit Platz 107 beim streubesitzgewichteten Marktwert, der bei einem Indexentscheid in der Regel mehr beachtet werde, stehe aber der Heimwerkerspezialist stärker auf der Kippe als etwa Constantin Medien oder MVV Energie. Für Praktiker wäre ein Rauswurf aus dem SDAX doppelt bitter. Erstens könnten Praktiker wegen des drohenden Abstiegs noch Investoren von der laufenden Kapitalerhöhung abspringen, weil sie etwa nur in Indexwerte investieren dürfen. Zweitens wäre die rettende Kapitalerhöhung, die den streubesitzgewichteten Börsenwert bei einer Vollplatzierung wohl deutlich erhöhen würde, nur um ein paar Tage zu spät gekommen.

Bildquellen: Praktiker

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.08.2016Deutsche Börse kaufenBankhaus Lampe KG
02.08.2016Deutsche Börse Neutralequinet AG
01.08.2016Deutsche Börse kaufenDZ BANK
29.07.2016Deutsche Börse NeutralBNP PARIBAS
28.07.2016Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.08.2016Deutsche Börse kaufenBankhaus Lampe KG
01.08.2016Deutsche Börse kaufenDZ BANK
28.07.2016Deutsche Börse kaufenBankhaus Lampe KG
21.07.2016Deutsche Börse OutperformMacquarie Research
20.07.2016Deutsche Boerse kaufenBankhaus Lampe KG
02.08.2016Deutsche Börse Neutralequinet AG
29.07.2016Deutsche Börse NeutralBNP PARIBAS
28.07.2016Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.07.2016Deutsche Börse HaltenIndependent Research GmbH
28.07.2016Deutsche Börse HoldS&P Capital IQ
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX baut Gewinne deutlich aus -- Bundesregierung feilt offenbar an Rettungsplan für die Deutsche Bank -- ifo-Chef Fuest warnt vor neuer Bankenkrise -- Volkswagen, Nike im Fokus

Linde-Aktie auf Höhenflug: Praxair-Zusammenschluss doch nicht vom Tisch?. Wells Fargo kappt Chef-Boni in Höhe von 41 Millionen Dollar. Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten. Deutsche Post will britischen Briefzusteller UK Mail übernehmen. Hella kommt glänzend ins neue Geschäftsjahr.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?