07.05.2013 12:30
Bewerten
 (0)

Deutsche Forfait: Freude durch Forfaitierung

Deutsche Forfait: Freude durch Forfaitierung
Frankfurt intern
Am Montag beginnt in Frankfurt die Frühjahrskonferenz der Deutschen Börse. An drei Tagen werden sich im Hilton-Hotel rund 70 Unternehmen aus den deutschen Nebenwertesegmenten vorwiegend aus dem Entry- & General-Standard präsentieren.
€uro am Sonntag

von Lars Winter, Euro am Sonntag

Um erhöhte Aufmerksamkeit vor Ort ist offensichtlich auch der Finanzdienstleister Deutsche Forfait bemüht. Das Unternehmen ist ein Spezialist für den regresslosen An- und Verkauf von Forderungen — das sogenannte Forfaitierungsgeschäft. Dabei erwirbt der Forfaiteur die Forderung eines Exporteurs, der dadurch Liquidität erhält sowie seine Bilanzstruktur verbessert und die mit der Forderung verbundenen Risiken auf den Ankäufer überträgt. Neben der offiziellen Präsentation von Finanzvorstand Frank Hock am Dienstagnachmittag auf der Frühjahrskonferenz hat die Firma Investoren, Analysten und Journalisten zusätzlich zu mehreren Abendveranstaltungen geladen, um über die neuesten Geschäftsentwicklungen zu berichten. Die Firma hat allerdings auch viel zu erzählen. Die Gesellschaft will — um das zukünftige Wachstum weiter zu forcieren — ihr Forfaitierungsvolumen deutlich erhöhen und platziert deshalb auch eine Anleihe im Volumen von bis zu 30 Millionen Euro.

Der Bond (ISIN: DE 000 A1R 1CC 4) ist mit einem jährlichen Zinskupon von 7,875 Prozent ausgestattet und hat eine Laufzeit von sieben Jahren. Die Zeichnungsfrist der Anleihe läuft voraussichtlich vom 21. bis zum 24. Mai 2013. Neben der Ausgabe der Anleihe soll in Kürze das Fondsgeschäft der Deutschen Forfait in Dubai gestartet werden. Wie es heißt, soll die Fondsgesellschaft in den kommenden Tagen bereits ihre Genehmigung dafür bekommen. Auch wenn für das Geschäftsmodell der Deutschen Forfait nach wie vor Risiken vom dynamischen Marktumfeld ausgehen, kann sich die Rating-Gesamtnote von Scope mit einem „BB+“ und positivem Ausblick durchaus sehen lassen. Zum Vergleich: Der DAX-Konzern Fresenius verfügt momentan über dasselbe Rating — allerdings von Standard & Poor’s. Für erhöhte Aufmerksamkeit und Spannung bei der Deutschen Forfait ist in den kommenden Tagen auf jeden Fall gesorgt, und das könnte mit steigenden Kursen einhergehen. Spekulative Anleger legen sich vorsorglich einige Stücke ins Depot.

Bildquellen: iStock, Wolfgang Kriegbaum

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.05.2016Fresenius SECo buyMerrill Lynch & Co., Inc.
19.05.2016Fresenius SECo OutperformBernstein Research
17.05.2016Fresenius SECo overweightMorgan Stanley
10.05.2016Fresenius SECo kaufenDZ-Bank AG
10.05.2016Fresenius SECo OutperformBernstein Research
24.05.2016Fresenius SECo buyMerrill Lynch & Co., Inc.
19.05.2016Fresenius SECo OutperformBernstein Research
17.05.2016Fresenius SECo overweightMorgan Stanley
10.05.2016Fresenius SECo kaufenDZ-Bank AG
10.05.2016Fresenius SECo OutperformBernstein Research
06.05.2016Fresenius SECo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.05.2016Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
03.05.2016Fresenius SECo HaltenBankhaus Lampe KG
13.04.2016Fresenius SECo HoldHSBC
12.04.2016Fresenius SECo HoldJefferies & Company Inc.
07.12.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
13.08.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
01.04.2010Fresenius VZ "reduce"SEB AG
31.03.2010Fresenius VZ verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
18.09.2008Fresenius sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Plus ins Wochenende -- Dow: Yellen-Effekt verpufft -- US-Wirtschaft wächst schwach -- VW will wohl Milliarden in Batteriefabrik für E-Autos investieren -- SGL, Google und Oracle im Fokus

Bank of America versucht erneut Kreditkartentochter MBNA zu verkaufen. Monsanto-Managern winkt Millionen-Regen bei Übernahme. Air France tankt nach Sprit-Protesten mehr im Ausland. EU verschärft erneut Sanktionen gegen Nordkorea. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten. Yellen: Leitzinserhöhung in den kommenden Monaten angemessen. BMW & Co.: Autobauer rufen in den USA Millionen Wagen zurück.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?