07.05.2013 12:30
Bewerten
 (0)

Deutsche Forfait: Freude durch Forfaitierung

Deutsche Forfait: Freude durch Forfaitierung
Frankfurt intern
Am Montag beginnt in Frankfurt die Frühjahrskonferenz der Deutschen Börse. An drei Tagen werden sich im Hilton-Hotel rund 70 Unternehmen aus den deutschen Nebenwertesegmenten vorwiegend aus dem Entry- & General-Standard präsentieren.
€uro am Sonntag

von Lars Winter, Euro am Sonntag

Um erhöhte Aufmerksamkeit vor Ort ist offensichtlich auch der Finanzdienstleister Deutsche Forfait bemüht. Das Unternehmen ist ein Spezialist für den regresslosen An- und Verkauf von Forderungen — das sogenannte Forfaitierungsgeschäft. Dabei erwirbt der Forfaiteur die Forderung eines Exporteurs, der dadurch Liquidität erhält sowie seine Bilanzstruktur verbessert und die mit der Forderung verbundenen Risiken auf den Ankäufer überträgt. Neben der offiziellen Präsentation von Finanzvorstand Frank Hock am Dienstagnachmittag auf der Frühjahrskonferenz hat die Firma Investoren, Analysten und Journalisten zusätzlich zu mehreren Abendveranstaltungen geladen, um über die neuesten Geschäftsentwicklungen zu berichten. Die Firma hat allerdings auch viel zu erzählen. Die Gesellschaft will — um das zukünftige Wachstum weiter zu forcieren — ihr Forfaitierungsvolumen deutlich erhöhen und platziert deshalb auch eine Anleihe im Volumen von bis zu 30 Millionen Euro.

Der Bond (ISIN: DE 000 A1R 1CC 4) ist mit einem jährlichen Zinskupon von 7,875 Prozent ausgestattet und hat eine Laufzeit von sieben Jahren. Die Zeichnungsfrist der Anleihe läuft voraussichtlich vom 21. bis zum 24. Mai 2013. Neben der Ausgabe der Anleihe soll in Kürze das Fondsgeschäft der Deutschen Forfait in Dubai gestartet werden. Wie es heißt, soll die Fondsgesellschaft in den kommenden Tagen bereits ihre Genehmigung dafür bekommen. Auch wenn für das Geschäftsmodell der Deutschen Forfait nach wie vor Risiken vom dynamischen Marktumfeld ausgehen, kann sich die Rating-Gesamtnote von Scope mit einem „BB+“ und positivem Ausblick durchaus sehen lassen. Zum Vergleich: Der DAX-Konzern Fresenius verfügt momentan über dasselbe Rating — allerdings von Standard & Poor’s. Für erhöhte Aufmerksamkeit und Spannung bei der Deutschen Forfait ist in den kommenden Tagen auf jeden Fall gesorgt, und das könnte mit steigenden Kursen einhergehen. Spekulative Anleger legen sich vorsorglich einige Stücke ins Depot.

Bildquellen: iStock, Wolfgang Kriegbaum
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.05.2015Fresenius SECo Equal weightBarclays Capital
19.05.2015Fresenius SECo NeutralUBS AG
13.05.2015Fresenius SECo kaufenDZ-Bank AG
07.05.2015Fresenius SECo neutralKepler Cheuvreux
06.05.2015Fresenius SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
13.05.2015Fresenius SECo kaufenDZ-Bank AG
06.05.2015Fresenius SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
05.05.2015Fresenius SECo buyDeutsche Bank AG
04.05.2015Fresenius SECo buyDeutsche Bank AG
30.04.2015Fresenius SECo accumulateequinet AG
22.05.2015Fresenius SECo Equal weightBarclays Capital
19.05.2015Fresenius SECo NeutralUBS AG
07.05.2015Fresenius SECo neutralKepler Cheuvreux
04.05.2015Fresenius SECo neutralIndependent Research GmbH
04.05.2015Fresenius SECo HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.12.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
13.08.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
01.04.2010Fresenius VZ "reduce"SEB AG
31.03.2010Fresenius VZ verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
18.09.2008Fresenius sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Fresenius SE & Co. KGaA (St.) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Dow Jones im Minus -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

US-Anleihen: Überwiegend schwächer nach Verbraucherpreisen und Yellen-Aussagen. Kein Ende der Debatte über Kohleabgabe in Sicht. Wintershall soll Interesse an Öl- und Gasassets in Libyen haben. Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig. Fed-Chefin Yellen hält sich bei Zinswende weiter bedeckt. Bayer-Chef will Staatsgelder für Antibiotika-Forschung. IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?