Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

aktualisiert: 03.01.2013 17:07

Senden
€uro am Sonntag

FRANKFURT INTERN

Sechs Aktien, die auch 2013 zu den Highflyern gehören

Continental zu myNews hinzufügen Was ist das?


Wer für das neue Jahr noch aussichtsreiche Aktien finden will, die trotz Kursrally der vergangenen Monate fundamental günstig bewertet und obendrein charttechnisch aussichtsreich sind, muss lange suchen.

von Lars Winter, Euro am Sonntag

Um An­legern diese mühselige Arbeit ein wenig zu erleichtern, haben wir zum Jahres­ausklang noch einmal unsere Datenbank nach geeigneten Kaufkandidaten durchforstet und uns dabei an ganz speziellen Erfolgskriterien orientiert. Um die Spreu vom Weizen zu trennen, haben wir uns zunächst auf Titel konzentriert, die sich im Jahresverlauf um über 50 Prozent verteuert und damit noch stärker als der Gesamtmarkt (DAX-Performance 2012: plus 30 Prozent) zugelegt haben. Immerhin: Mehr als ein Sechstel der 600 Werte in unserer Datenbank nahmen diese erste Hürde.

Nochmals halbiert wurde die Auswahl allerdings, nachdem wir charttechnische Kriterien ins Spiel gebracht hatten. Uns war wichtig, nachhaltige Kurshighflyer zu finden, die sich in einem intakten Aufwärtstrend befinden, aber charttechnisch nicht überhitzt sind. Der Abstand zum 52-Wochen-Hoch sollte daher unter 15 Prozent liegen, zudem durften die Kandidaten nicht mehr als 30 Prozent über ihren 200-Tage-Linien notieren.

Übrig blieben danach rund 50 Aktien, bei denen wir nun auf fundamentale Kennziffern zurückgreifen mussten, um bei der Suche nach den aussichtsreichsten Titeln weiter auszu­sieben. Aktien, die jetzt noch eine Runde weiterkamen, mussten auf Basis der Gewinnschätzungen für das Jahr 2013 ein einstelliges KGV aufweisen, durften an der Börse zu nicht mehr als dem einfachen Jahresumsatz gehandelt werden und sollten zudem noch eine Dividende abwerfen. Spätestens bei dieser Kombination fielen die meisten Kandidaten schließlich durch das Raster.

Übrig blieben nur noch sechs Unternehmen, die wir im Jahresverlauf immer wieder mal empfohlen hatten und die weiterhin interessant sind. Neben den Indexschwergewichten Continental und Hannover Rück ­sowie der Stammaktie von Volkswagen sind auch die drei kleineren und eher unbekannten Nebenwerte Data ­Modul, SHW und Splendid Medien fundamental günstig bewertet und charttechnisch aussichtsreich. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Geldanlage 2013!

Bildquellen: Laborant / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Icebergorder schrieb:
Wertung: 5/5

03.01.2013 16:24:57

Splendid Medien, 2,80 Euro. Allein heute schon 10 Prozent im Plus. SAUBER!!!

Icebergorder schrieb:
Wertung: 5/5

03.01.2013 14:14:38

Top-Artikel! Hab mir alle 6 Werte direkt ins Depot gelegt. Yeaaahhh!

Flojo schrieb:
02.01.2013 22:34:52

das waren doch die Highflyer des Jahres 2012. Hätte mir mehr von dem Artikel erwartet.

Motzer schrieb:
29.12.2012 20:12:46

Ich hätte Bauchschmerzen, Aktien zu kaufen, die in Relation zum bisherigen Kursverlauf relativ teuer sind. Das KGV sagt wenig über das Potential aus, da die Gewinn-/Verlust-Rechnung leicht geschönt werden kann.

Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    6
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Continental AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14:11 UhrContinental HoldWarburg Research
12:11 UhrContinental overweightHSBC
22.04.14Continental Holdequinet AG
22.04.14Continental HoldCommerzbank AG
17.04.14Continental HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12:11 UhrContinental overweightHSBC
17.04.14Continental OutperformBNP PARIBAS
15.04.14Continental OutperformBNP PARIBAS
14.04.14Continental buyDeutsche Bank AG
25.03.14Continental buyCitigroup Corp.
14:11 UhrContinental HoldWarburg Research
22.04.14Continental Holdequinet AG
22.04.14Continental HoldCommerzbank AG
17.04.14Continental HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.04.14Continental NeutralBNP PARIBAS
08.05.12Continental verkaufenIndependent Research GmbH
13.04.12Continental verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
02.03.12Continental verkaufenIndependent Research GmbH
30.01.12Continental verkaufenIndependent Research GmbH
26.01.12Continental verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Continental AG174,90
-0,63%
Continental Jahreschart
DATA MODUL AG19,25
-1,78%
DATA MODUL Jahreschart
Hannover Rueckversicherung SE67,21
-0,04%
Hannover Rueckversicherung Jahreschart
SHW AG44,26
-0,63%
SHW Jahreschart
Splendid Medien AG2,85
-0,42%
Splendid Medien Jahreschart
Volkswagen St. (VW)193,25
-0,69%
Volkswagen St (VW) Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen